Elberfelder > NT > Johannes

Das Evangelium des Johannes

Johannes 1
1, 1: Das Wort ward Fleisch.
1, 19: Das Zeugnis des Täufers über sich selbst.
1, 29: Das Zeugnis des Täufers vom Lamm Gottes.
1, 35: Die ersten Jünger.
 
Johannes 2
2, 1: Die Hochzeit zu Kana.
2, 13: Die Tempelreinigung.
 
Johannes 3
3, 1: Jesus und Nikodemus.
3, 22: Das letzte Zeugnis des Täufers von Jesus.
 
Johannes 4
4, 1: Jesus und die Samariterin.
4, 43: Heilung des Sohnes eines königlichen Beamten.
 
Johannes 5
5, 1: Die Heilung eines Kranken am Teich Betesda.
5, 19: Die Vollmacht des Sohnes.
5, 31: Das Zeugnis für den Sohn.
 
Johannes 6
6, 1: Die Speisung der Fünftausend.
6, 16: Jesus auf dem See.
6, 22: Jesus das Brot des Lebens.
6, 60: Scheidung unter den Jüngern.
6, 66: Das Bekenntnis des Petrus.
 
Johannes 7
7, 1: Die Reise zum Laubhüttenfest.
7, 14: Jesus auf dem Fest.
7, 40: Zwiespalt im Volk.
7, 53: Jesus und die Ehebrecherin.
 
Johannes 8
8, 12: Jesus das Licht der Welt.
8, 21: Jesu Weg zur Erhöhung.
8, 30: Die wahre Freiheit.
8, 37: Abrahamskinder und Teufelskinder.
8, 46: Der Streit um Jesu Ehre.
 
Johannes 9
9, 1: Die Heilung eines Blindgeborenen.
 
Johannes 10
10, 1: Der gute Hirte.
10, 31: Der Vorwurf der Gotteslästerung.
 
Johannes 11
11, 1: Die Auferweckung des Lazarus.
11, 46: Der Entschluss zur Tötung Jesu.
 
Johannes 12
12, 1: Die Salbung in Betanien.
12, 12: Der Einzug in Jerusalem.
12, 20: Die Ankündigung der Verherrlichung.
12, 37: Der Unglaube des Volkes.
 
Johannes 13
13, 1: Die Fußwaschung.
13, 21: Jesus und der Verräter.
13, 31: Die Verherrlichung und das neue Gebot.
13, 36: Die Ankündigung der Verleugnung des Petrus.
 
Johannes 14
14, 1: Jesus der Weg zum Vater.
14, 15: Die Verheißung des Heiligen Geistes.
14, 27: Der Friede Christi.
 
Johannes 15
15, 1: Der wahre Weinstock.
15, 9: Das Gebot der Liebe.
15, 18: Der Hass der Welt.
 
Johannes 16
16, 5: Das Werk des Heiligen Geistes.
16, 16: Trauer und Hoffnung bei Jesu Abschied.
 
Johannes 17
17, 1: Das hohepriesterliche Gebet.
 
Johannes 18
18, 1: Jesu Gefangennahme.
18, 12: Jesu Verhör vor Hannas und Kaiphas und die Verleugnung des Petrus.
18, 28: Jesu Verhör vor Pilatus.
 
Johannes 19
19, 1: Jesu Geißelung und Verspottung.
19, 6: Jesu Verurteilung.
19, 17: Jesu Kreuzigung und Tod.
19, 38: Jesu Grablegung.
 
Johannes 20
20, 1: Der Ostermorgen.
20, 11: Maria von Magdala.
20, 19: Die Vollmacht der Jünger.
20, 24: Thomas.
 
Johannes 21
21, 1: Der Auferstandene am See Tiberias.
21, 15: Petrus und Johannes.
 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Berg Nebo
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Eilat: Coral World

 

Zufallstext

15Das Volk war voller Erwartung, und alle fragten sich, ob Johannes etwa der Messias, der versprochene Retter, sei. 16Doch Johannes erklärte vor allen: "Ich taufe euch zwar mit Wasser, aber es wird einer kommen, der mächtiger ist als ich. Ich bin nicht einmal gut genug, mich zu bücken und ihm die Riemen seiner Sandalen zu lösen. Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen. 17Er hat die Worfschaufel in der Hand, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Den Weizen wird er in die Scheune bringen, die Spreu aber wird er mit einem Feuer verbrennen, das nie mehr ausgehen wird." 18Mit diesen und vielen anderen Worten rüttelte er das Volk auf und machte ihnen die Heilsbotschaft Gottes bekannt. 19Johannes wies auch Herodes Antipas zurecht. Der Fürst hatte nämlich seinem Bruder die Frau weggenommen, die Herodias, und auch sonst viel Unrecht getan. 20Deswegen ließ Herodes ihn ins Gefängnis werfen und fügte das zu allem Unrecht noch hinzu. 21Zusammen mit den vielen Menschen hatte auch Jesus sich taufen lassen. Als er danach betete, riss der Himmel auf, 22und der Heilige Geist kam sichtbar auf ihn herab, anzusehen wie eine Taube. Und aus dem Himmel sprach eine Stimme: "Du bist mein lieber Sohn. An dir habe ich meine Freude!"

Luk. 3,15 bis Luk. 3,22 - NeÜ bibel.heute (2019)