> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 30

Psalm 30

Dank für Rettung aus Todesnot

1Ein Psalm, ein Einweihungslied des Hauses. Von David.

2Ich will dich erheben, Jahwe, denn du hast mich emporgezogen und hast nicht über mich sich freuen lassen meine Feinde. (Ps. 35,19; Ps. 35,24) 3Jahwe, mein Gott! Zu dir habe ich geschrieen, und du hast mich geheilt. 4Jahwe! Du hast meine Seele aus dem Scheol heraufgeführt, hast mich belebt aus denen, die in die Grube hinabfahren. (Ps. 116,3-4)

5Singet Psalmen Jahwe, ihr seine Frommen, und preiset sein heiliges Gedächtnis! 6Denn ein Augenblick ist in seinem Zorn, ein Leben in seiner Gunst; am Abend kehrt Weinen ein, und am Morgen ist Jubel da. (Jes. 54,7)

7Ich zwar sagte in meinem Wohlergehen: Ich werde nicht wanken ewiglich. 8Jahwe! In deiner Gunst hattest du festgestellt meinen Berg; du verbargst dein Angesicht, ich ward bestürzt. 9Zu dir, Jahwe, rief ich, und zum Herrn flehte ich: 10Was für Gewinn ist in meinem Blute, in meinem Hinabfahren in die Grube? Wird der Staub dich preisen? Wird er deine Wahrheit verkünden? (Ps. 6,6) 11Höre, Jahwe, und sei mir gnädig! Jahwe, sei mein Helfer!

12Meine Wehklage hast du mir in einen Reigen verwandelt, mein Sacktuch hast du gelöst, und mit Freude mich umgürtet; (Joh. 16,20) 13auf daß meine Seele dich besinge und nicht schweige. Jahwe, mein Gott, in Ewigkeit werde ich dich preisen! (Ps. 16,9)

Psalm 29 <<<   Psalm 30   >>> Psalm 31

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Geier
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden
Ägypten :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Tiere in der Bibel - Esel
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo

 

Zufallstext

19Und die große Stadt wurde in drei Teile geteilt, und die Städte der Nationen fielen, und die große Babylon kam ins Gedächtnis vor Gott, ihr den Kelch des Weines des Grimmes seines Zornes zu geben. 20Und jede Insel entfloh, und Berge wurden nicht gefunden. 21Und große Hagelsteine, wie ein Talent schwer, fallen aus dem Himmel auf die Menschen hernieder; und die Menschen lästerten Gott wegen der Plage des Hagels, denn seine Plage ist sehr groß. 1Und es kam einer von den sieben Engeln, welche die sieben Schalen hatten, und redete mit mir und sprach: Komm her, ich will dir das Urteil über die große Hure zeigen, die auf den vielen Wassern sitzt, 2mit welcher die Könige der Erde Hurerei getrieben haben; und die auf der Erde wohnen, sind trunken geworden von dem Weine ihrer Hurerei. 3Und er führte mich im Geiste hinweg in eine Wüste; und ich sah ein Weib auf einem scharlachroten Tiere sitzen, voll Namen der Lästerung, das sieben Köpfe und zehn Hörner hatte. 4Und das Weib war bekleidet mit Purpur und Scharlach und übergoldet mit Gold und Edelgestein und Perlen, und sie hatte einen goldenen Becher in ihrer Hand, voll Greuel und Unreinigkeit ihrer Hurerei; 5und an ihrer Stirn einen Namen geschrieben: Geheimnis, Babylon, die große, die Mutter der Huren und der Greuel der Erde.

Offenb. 16,19 bis Offenb. 17,5 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel