Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 67

Psalm 67

Gottes Segen über alle Welt.

 1  Dem Vorsänger, mit Saitenspiel. Ein Psalm, ein Lied.

 2  Gott sei uns gnädig und segne uns, er lasse sein Angesicht leuchten über uns, (Sela.) (4.Mose 6,24-25)  3  daß man auf der Erde erkenne deinen Weg, unter allen Nationen deine Rettung!  4  Es werden dich preisen die Völker, o Gott; es werden dich preisen die Völker alle. (Ps. 117,1)

 5  Es werden sich freuen und jubeln die Völkerschaften; denn du wirst die Völker richten in Geradheit, und die Völkerschaften auf der Erde, du wirst sie leiten. (Sela.)  6  Es werden dich preisen die Völker, o Gott; es werden dich preisen die Völker alle.

 7  Die Erde gibt ihren Ertrag; Gott, unser Gott, wird uns segnen. (Ps. 65,10)  8  Gott wird uns segnen, und alle Enden der Erde werden ihn fürchten. (Ps. 33,8)

Psalm 66 ←    Psalm 67    → Psalm 68

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Menge (1939)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 66,19 bis 68,24; Luther (1570): Psalm 66,15 bis 68,19

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Die Stiftshütte: Hintergrund :: Parallelen zwischen dem Paradies und der Stiftshütte
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - En Avdat
Tiere in der Bibel - Steinbock
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Eilat

 

Zufallstext

8Und Josua, der Sohn Nuns, der Knecht Jahwes, starb, hundertzehn Jahre alt; 9Und man begrub ihn im Gebiete seines Erbteils, zu Timnath-Heres auf dem Gebirge Ephraim, nördlich vom Berge Gaasch. 10Und auch das ganze selbige Geschlecht wurde zu seinen Vätern versammelt. Und ein anderes Geschlecht kam nach ihnen auf, das Jahwe nicht kannte und auch nicht das Werk, welches er für Israel getan hatte. 11Und die Kinder Israel taten, was böse war in den Augen Jahwes und dienten den Baalim. 12Und sie verließen Jahwe, den Gott ihrer Väter, der sie aus dem Lande Ägypten herausgeführt hatte; und sie gingen anderen Göttern nach, von den Göttern der Völker, die rings um sie her waren, und sie warfen sich vor ihnen nieder und reizten Jahwe. 13Und sie verließen Jahwe und dienten dem Baal und den Astaroth. 14Da entbrannte der Zorn Jahwes wider Israel, und er gab sie in die Hand von Plünderern, welche sie plünderten; und er verkaufte sie in die Hand ihrer Feinde ringsum; und sie vermochten nicht mehr vor ihren Feinden zu bestehen. 15Überall, wohin sie auszogen, war die Hand Jahwes wider sie zum Bösen, so wie Jahwe geredet und wie Jahwe ihnen geschworen hatte; und sie wurden sehr bedrängt.

Richt. 2,8 bis Richt. 2,15 - Elberfelder (1905)