> Elberfelder > AT > 2. Könige

Das zweite Buch der Könige

2. Könige 1
1,1: Reich Israel: Ahasja und der Prophet Elia
1,16: Ahasjas Tod

2. Könige 2
2,1: Elia wird entrückt und Elisa tritt seine Nachfolge an
2,19: Elisa macht eine Quelle gesund und straft die spottenden Knaben

2. Könige 3
3,1: Reich Israel: Jorams Krieg gegen die Moabiter und Elisas Hilfe

2. Könige 4
4,1: Elisa mehrt das Öl der Witwe
4,8: Elisa verheißt der Schunemiterin einen Sohn und erweckt das tote Kind
4,38: Elisa macht schädliche Speise gesund und speist viele mit zwanzig Broten

2. Könige 5
5,1: Elisa heilt den aramäischen Feldhauptmann Naaman und bestraft den Gehasi
5,19: Elisa bestraft den Gehasi

2. Könige 6
6,1: Elisa macht Eisen schwimmen
6,8: Die Aramäer werden mit Blindheit geschlagen
6,24: Belagerung und Errettung Samarias

2. Könige 7
7,1: Die wunderbare Rettung

2. Könige 8
8,1: Die Schunemiterin erhält ihren Besitz zurück
8,7: Ben-Hadads Tod. Hasaël wird König von Aram
8,16: Reich Juda: Joram. Ahasja
8,25: Ahasja

2. Könige 9
9,1: Reich Israel: Jehu, zum König gesalbt, tötet Joram, Ahasja und Isebel
9,14: Jehu tötet Joram, Ahasja und Isebel

2. Könige 10
10,1: Jehu rottet das Haus Ahab aus
10,15: Jehu rottet den Baalsdienst aus. Sein Tod
10,18: Jehu vertilgt den Baalsdienst

2. Könige 11
11,1: Reich Juda: Herrschaft der Atalja. Joasch wird König

2. Könige 12
12,1: Joasch. Ausbesserung des Tempels
12,20: Der Tod des Joas

2. Könige 13
13,1: Reich Israel: Joahas. Joasch
13,14: Elisas Tod. Joaschs Siege über Ben-Hadad

2. Könige 14
14,1: Reich Juda und Israel: Amazja von Juda und Joasch von Israel
14,23: Reich Israel: Jerobeam der Zweite

2. Könige 15
15,1: Reich Juda: Asarja
15,8: Reich Israel: Secharja. Schallum. Menahem. Pekachja. Pekach. Anfang der assyrischen Gefangenschaft
15,32: Reich Juda: Jotam

2. Könige 16
16,1: Reich Juda: Ahas stellt einen heidnischen Altar auf und baut den Tempel um

2. Könige 17
17,1: Reich Israel: Hoschea letzter König. Eroberung Samarias. Die assyrische Gefangenschaft
17,7: Der Grund für die Verwerfung des Reiches Israel
17,24: Die Entstehung des Volkes der Samaritaner

2. Könige 18
18,1: Reich Juda: Hiskia
18,13: Sanherib zieht gegen Jerusalem

2. Könige 19
19,1: Hiskias Gebet. Jesaja verheißt Rettung
19,35: Wunderbare Rettung vor den Assyrern - Sanherib kommt um

2. Könige 20
20,1: Hiskias Krankheit und Genesung
20,12: Gesandtschaft des Königs von Babel

2. Könige 21
21,1: Reich Juda: Manasse. Amon
21,19: Amon

2. Könige 22
22,1: Reich Juda: Josia und die Auffindung des Gesetzbuches

2. Könige 23
23,1: Josia erneuert den Bund mit Gott und schafft den Götzendienst ab
23,31: Reich Juda: Joahas. Jojakim
23,34: Jojakim

2. Könige 24
24,8: Reich Juda: Jojachin und die erste Wegführung nach Babel
24,18: Reich Juda: Zedekia letzter König. Zerstörung Jerusalems. Wegführung nach Babel

2. Könige 25
25,1: Zerstörung Jerusalems, babylonische Gefangenschaft
25,22: Gedalja als Statthalter
25,27: Jojachin wird begnadigt

Zufallsbilder

Die Stiftsh├╝tte: Das Heilige :: Das Kreuz in der Stiftsh├╝tte
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Die Stiftsh├╝tte: Das Heilige :: Die S├Ąulen
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Tiere in der Bibel - Sperling
Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)

 

Zufallstext

26Nun weiß ich aber meinem kaiserlichen Herrn nichts Zuverlässiges über ihn zu berichten; darum habe ich ihn euch und vornehmlich dir, König Agrippa, hier vorführen lassen, damit ich nach erfolgtem Verhör eine Unterlage für meinen schriftlichen Bericht erhalte. 27Denn es scheint mir widersinnig zu sein, einen Gefangenen hinzusenden, ohne zugleich die gegen ihn erhobenen Beschuldigungen anzugeben.« 1Darauf sagte Agrippa zu Paulus: »Es ist dir gestattet, zu deiner Rechtfertigung zu reden.« Da streckte Paulus die Hand aus und hielt folgende Verteidigungsrede: 2»Ich schätze mich glücklich, König Agrippa, daß ich mich heute wegen aller Beschuldigungen, welche die Juden gegen mich erheben, hier vor dir verantworten darf, 3weil du ja ein ausgezeichneter Kenner aller Gebräuche und Streitfragen der Juden bist. Deshalb bitte ich dich, mir geduldiges (oder: geneigtes) Gehör zu schenken. 4Wie sich meine Lebensführung von Jugend auf inmitten meines Volkes, und zwar in Jerusalem, von Anfang an gestaltet hat, das wissen alle Juden, 5die mich von früher her kennen; sie müssen, wenn sie nur wollen, mir das Zeugnis ausstellen, daß ich nach der strengsten Richtung unserer Gottesverehrung gelebt habe, nämlich als Pharisäer. 6Und jetzt stehe ich hier als Angeklagter, um mich richten zu lassen wegen der Hoffnung auf die (Erfüllung der) Verheißung, die von Gott an unsere Väter ergangen ist

Apg. 25,26 bis Apg. 26,6 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel