> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 8

Psalm 8

Offenbarung der Herrlichkeit Gottes am Menschen

1Dem Vorsänger, auf der Gittith. Ein Psalm von David.

2Jahwe, unser Herr, wie herrlich ist dein Name auf der ganzen Erde, der du deine Majestät gestellt hast über die Himmel! 3Aus dem Munde der Kinder und Säuglinge hast du Macht gegründet um deiner Bedränger willen, um zum Schweigen zu bringen den Feind und den Rachgierigen. (Matth. 21,16) 4Wenn ich anschaue deinen Himmel, deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast: (Ps. 19,2) 5Was ist der Mensch, daß du sein gedenkst, und des Menschen Sohn, daß du auf ihn achthast? (Ps. 144,3; Hebr. 2,6-9) 6Denn ein wenig hast du ihn unter die Engel erniedrigt; und mit Herrlichkeit und Pracht hast du ihn gekrönt. (1.Mose 1,26) 7Du hast ihn zum Herrscher gemacht über die Werke deiner Hände; alles hast du unter seine Füße gestellt: (Matth. 28,18; 1.Kor. 15,27) 8Schafe und Rinder allesamt und auch die Tiere des Feldes, 9das Gevögel des Himmels und die Fische des Meeres, was die Pfade der Meere durchwandert.

10Jahwe, unser Herr, wie herrlich ist dein Name auf der ganzen Erde!

Psalm 7 <<<   Psalm 8   >>> Psalm 9

Zufallsbilder

Biblische Orte - Ammonitenwand
Tiere in der Bibel - Biene
Tiere in der Bibel - Fuchs
Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Die Stiftsh├╝tte: Der Vorhof :: Das Reinigungsbecken:: Das Waschen der F├╝├če
Tiere in der Bibel - Hund
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
├ägypten :: Die G├Âtter ├ägyptens und der Auszug Israels
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel - Weitere

 

Zufallstext

23Und sie gaben ihm Wein, mit Myrrhen vermischt, zu trinken er aber nahm es nicht. 24Und als sie ihn gekreuzigt hatten, verteilten sie seine Kleider, indem sie das Los über dieselben warfen, was jeder bekommen sollte. 25Es war aber die dritte Stunde, und sie kreuzigten ihn. 26Und die Überschrift seiner Beschuldigung war oben über geschrieben: Der König der Juden. 27Und mit ihm kreuzigen sie zwei Räuber, einen zu seiner Rechten und einen zu seiner Linken. 28Und die Schrift wurde erfüllt, welche sagt: »Und er ist unter die Gesetzlosen gerechnet worden.« 29Und die Vorübergehenden lästerten ihn, indem sie ihre Köpfe schüttelten und sagten: Ha! Der du den Tempel abbrichst und in drei Tagen aufbaust, 30rette dich selbst und steige herab vom Kreuze.

Mark. 15,23 bis Mark. 15,30 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel