> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 24

Psalm 24

Einzug in das Heiligtum

1Von David. Ein Psalm. Jahwes ist die Erde und ihre Fülle, der Erdkreis und die darauf wohnen. (Ps. 50,12; 1.Kor. 10,26) 2Denn er, er hat sie gegründet über Meeren, und über Strömen sie festgestellt. (1.Mose 1,9-10)

3Wer wird steigen auf den Berg Jahwes, und wer wird stehen an seiner heiligen Stätte? (Ps. 15,1) 4Der unschuldiger Hände und reinen Herzens ist, der nicht zur Falschheit erhebt seine Seele und nicht schwört zum Truge. 5Er wird Segen empfangen von Jahwe, und Gerechtigkeit von dem Gott seines Heils. (Jes. 48,18) 6Dies ist das Geschlecht derer, die nach ihm trachten, die dein Angesicht suchen Jakob. (Sela.) (Röm. 2,28-29)

7Erhebet, ihr Tore, eure Häupter, und erhebet euch, ewige Pforten, daß einziehe der König der Herrlichkeit! (Jes. 40,3-4) 8Wer ist dieser König der Herrlichkeit? Jahwe, stark und mächtig! Jahwe, mächtig im Kampf! 9Erhebet, ihr Tore, eure Häupter, und erhebet euch, ewige Pforten, daß einziehe der König der Herrlichkeit! 10Wer ist er, dieser König der Herrlichkeit? Jahwe der Heerscharen, er ist der König der Herrlichkeit! (Sela.)

Psalm 23 <<<   Psalm 24   >>> Psalm 25

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Berg Nebo
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Die StiftshĂĽtte: Der Vorhof :: Das Reinigungsbecken
Biblische Orte - Taufstelle
Tiere in der Bibel - Ochse, Rind
Biblische Orte - Eilat
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Orte in der Bibel - Negev
Biblische Orte - Machaerus

 

Zufallstext

15und einen Korb mit Ungesäuertem: Feinmehlkuchen, gemengt mit Öl, und ungesäuerte Fladen, gesalbt mit Öl; nebst ihrem Speisopfer und ihren Trankopfern. 16Und der Priester soll sie vor Jahwe darbringen und sein Sündopfer und sein Brandopfer opfern. 17Und den Widder soll er als Friedensopfer dem Jahwe opfern samt dem Korbe des Ungesäuerten; und der Priester soll dessen Speisopfer und dessen Trankopfer opfern. 18Und der Nasir soll an dem Eingang des Zeltes der Zusammenkunft das Haupt seiner Weihe scheren und das Haar des Hauptes seiner Weihe nehmen und es auf das Feuer legen, das unter dem Friedensopfer ist. 19Und der Priester nehme den gekochten Bug von dem Widder und einen ungesäuerten Kuchen und einen ungesäuerten Fladen aus dem Korbe und lege sie auf die Hände des Nasirs, nachdem er das Zeichen seiner Weihe geschoren hat. 20Und der Priester webe sie als Webopfer vor Jahwe; es ist dem Priester heilig nebst der Brust des Webopfers und nebst dem Schenkel des Hebopfers. Und danach mag der Nasir Wein trinken. 21Das ist das Gesetz des Nasirs, der ein Gelübde tut, und das seine Opfergabe dem Jahwe wegen seiner Weihe, außer dem, was seine Hand aufbringen kann. Gemäß seinem Gelübde, das er getan hat, also soll er tun nach dem Gesetz seiner Weihe. 22Und Jahwe redete zu Mose und sprach:

4.Mose 6,15 bis 4.Mose 6,22 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel