Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Tiere in der Bibel - Hund
Tiere in der Bibel - Sperling
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Die StiftshĂĽtte: Hintergrund :: Parallelen zwischen dem Paradies und der StiftshĂĽtte
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Vom Schätze sammeln

 

Zufallstext

22Dann sah ich in meinem Traume sieben Ähren, die oben an einem Halme wuchsen, volle und schöne. 23Nach diesen aber schossen sieben dürre, dünne, vom Ostwind versengte Ähren hervor; 24und die dünnen Ähren verschlangen die sieben schönen Ähren. Ich habe dies schon den Schriftkundigen (V.8) mitgeteilt, aber keiner hat mir eine Erklärung geben können.« 25Da sagte Joseph zum Pharao: »(Beides,) was der Pharao geträumt hat, bedeutet ein und dasselbe: Gott hat dem Pharao angekündigt, was er zu tun gedenkt. 26Die sieben schönen Kühe bedeuten sieben Jahre, und die sieben schönen Ähren bedeuten auch sieben Jahre: es ist ein und derselbe Traum. 27Auch die sieben mageren und häßlichen Kühe, die nach ihnen (aus dem Strom) heraufstiegen, sind sieben Jahre, und die sieben leeren, vom Ostwind versengten Ähren bedeuten, daß sieben Hungerjahre kommen werden. 28Das meinte ich, als ich (vorhin) zum Pharao sagte: "Gott hat dem Pharao geoffenbart, was er zu tun gedenkt." 29Wisse: es werden sieben Jahre mit großem Überfluß im ganzen Land Ägypten kommen;

1.Mose 41,22 bis 1.Mose 41,29 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel