> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 57

Psalm 57

Vertrauensvolle Bitte in der Anfechtung

1Dem Vorsänger. »Verdirb nicht!« Von David, ein Gedicht, als er vor Saul in die Höhle floh. (1.Sam. 22,1)

2Sei mir gnädig, o Gott, sei mir gnädig! Denn zu dir nimmt Zuflucht meine Seele, und ich will Zuflucht nehmen zu dem Schatten deiner Flügel, bis vorübergezogen das Verderben. (Ps. 91,1-2) 3Zu Gott, dem Höchsten, will ich rufen, zu dem Gott, der es für mich vollendet. 4Vom Himmel wird er senden und mich retten; er macht zum Hohn den, der nach mir schnaubt. (Sela.) Senden wird Gott seine Güte und seine Wahrheit. 5Mitten unter Löwen ist meine Seele, unter Flammensprühenden liege ich, unter Menschenkindern, deren Zähne Speere und Pfeile, und deren Zunge ein scharfes Schwert ist. 6Erhebe dich über die Himmel, o Gott! Über der ganzen Erde sei deine Herrlichkeit!

7Ein Netz haben sie meinen Schritten bereitet, es beugte sich nieder meine Seele; eine Grube haben sie vor mir gegraben, sie sind mitten hineingefallen. (Sela.) (Ps. 7,16) 8Befestigt ist mein Herz, o Gott, befestigt ist mein Herz! Ich will singen und Psalmen singen. (Ps. 108,2-6) 9Wache auf, meine Seele! Wachet auf, Harfe und Laute! Ich will aufwecken die Morgenröte. (Ps. 16,9) 10Ich will dich preisen, Herr, unter den Völkern, will dich besingen unter den Völkerschaften. 11Denn groß bis zu den Himmeln ist deine Güte, und bis zu den Wolken deine Wahrheit. (Ps. 36,6) 12Erhebe dich über die Himmel, o Gott! Über der ganzen Erde sei deine Herrlichkeit!

Psalm 56 <<<   Psalm 57   >>> Psalm 58

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Kirchen
Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Kirchen

 

Zufallstext

14Mit Gott werden wir mächtige Taten tun; und er, er wird unsere Bedränger zertreten. 1Dem Vorsänger. Von David, ein Psalm. Gott meines Lobes, schweige nicht! 2Denn der Mund des Gesetzlosen und der Mund des Truges haben sich wider mich geöffnet, mit Lügenzunge haben sie zu mir geredet; 3Und mit Worten des Hasses haben sie mich umgeben und haben wider mich gestritten ohne Ursache. 4Für meine Liebe feindeten sie mich an; ich aber bin stets im Gebet. 5Und sie haben mir Böses für Gutes erwiesen und Haß für meine Liebe. 6Bestelle einen Gesetzlosen über ihn, und ein Widersacher stehe zu seiner Rechten! 7Wenn er gerichtet wird, gehe er schuldig aus, und sein Gebet werde zur Sünde!

Ps. 108,14 bis Ps. 109,7 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel