> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 21

Psalm 21

Gottes Hilfe für den König

1Dem Vorsänger. Ein Psalm von David.

2In deiner Kraft, Jahwe, freut sich der König, und wie sehr frohlockt er über deine Rettung! 3Den Wunsch seines Herzens hast du ihm gegeben, und das Verlangen seiner Lippen nicht verweigert. (Sela.) (Ps. 20,5; Ps. 37,4) 4Denn mit Segnungen des Guten kamst du ihm zuvor; auf sein Haupt setztest du eine Krone von gediegenem Golde. (Ps. 132,18) 5Leben erbat er von dir, du hast es ihm gegeben: Länge der Tage immer und ewiglich. 6Groß ist seine Herrlichkeit durch deine Rettung; Majestät und Pracht legtest du auf ihn. 7Denn zu Segnungen setztest du ihn ewiglich; du erfreutest ihn mit Freude durch dein Angesicht.

8Denn auf Jahwe vertraut der König, und durch des Höchsten Güte wird er nicht wanken. 9Deine Hand wird finden alle deine Feinde, finden wird deine Rechte deine Hasser. 10Wie einen Feuerofen wirst du sie machen zur Zeit deiner Gegenwart; Jahwe wird sie verschlingen in seinem Zorn, und Feuer wird sie verzehren. 11Ihre Frucht wirst du von der Erde vertilgen, und ihren Samen aus den Menschenkindern. (Ps. 109,13) 12Denn sie haben Böses wider dich geplant, einen Anschlag ersonnen: sie werden nichts vermögen. (Jes. 8,10) 13Denn du wirst sie umkehren machen, wirst deine Sehne gegen ihr Angesicht richten. (Ps. 7,13)

14Erhebe dich, Jahwe, in deiner Kraft! Wir wollen singen und Psalmen singen deiner Macht.

Psalm 20 <<<   Psalm 21   >>> Psalm 22

Textvergleich

Bibeltext in einer anderen Übersetzung (intern): Luther (1912), Schlachter (1951), Menge (1939)

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 20,6 bis 22,16; Luther (1570): Psalm 19,14 bis 22,3

Bibeltext unterschiedlicher Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Neue evangelistische Übersetzung (NeÜ), Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen.

Oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein): Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14.

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Berg Hor - Hor ha-Har, Berg Zin
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Tiere in der Bibel - Eule
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Das Kreuz in der Stiftshütte
Orte in der Bibel - Judäa
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan

 

Zufallstext

11Und die Leviten beschwichtigten das ganze Volk, indem sie sprachen: Seid stille, denn der Tag ist heilig; und betrübet euch nicht! 12Und das ganze Volk ging hin, um zu essen und zu trinken und Teile zu senden und ein großes Freudenfest zu begehen. Denn sie hatten die Worte verstanden, die man ihnen kundgetan hatte. 13Und am zweiten Tage versammelten sich die Häupter der Väter des ganzen Volkes, die Priester und die Leviten, zu Esra, dem Schriftgelehrten, und zwar um aufzumerken auf die Worte des Gesetzes. 14Und sie fanden im Gesetz geschrieben, daß Jahwe durch Mose geboten hatte, daß die Kinder Israel am Feste im siebten Monat in Laubhütten wohnen sollten, 15und daß sie verkündigen und einen Ruf ergehen lassen sollten durch alle ihre Städte und durch Jerusalem, und sagen: Gehet hinaus auf das Gebirge und holet Zweige vom Olivenbaum und Zweige vom wilden Ölbaum und Myrtenzweige und Palmzweige und Zweige von dichtbelaubten Bäumen, um Hütten zu machen, wie geschrieben steht! 16Und das Volk ging hinaus und holte herbei; und sie machten sich Hütten, ein jeder auf seinem Dache und in ihren Höfen, und in den Höfen des Hauses Gottes, und auf dem Platze am Wassertore, und auf dem Platze am Tore Ephraim. 17Und die ganze Versammlung, die aus der Gefangenschaft zurückgekehrt war, machte Hütten und wohnte in den Hütten. Denn die Kinder Israel hatten nicht also getan seit den Tagen Josuas, des Sohnes Nuns, bis auf jenen Tag. Und es war eine sehr große Freude. 18Und man las in dem Buche des Gesetzes Gottes Tag für Tag, vom ersten Tage bis zum letzten Tage. Und sie feierten das Fest sieben Tage lang; und am achten Tage war eine Festversammlung nach der Vorschrift.

Neh. 8,11 bis Neh. 8,18 - Elberfelder (1905)