> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 95

Psalm 95

Aufruf zur Anbetung und zum Gehorsam

1Kommet, lasset uns Jahwe zujubeln, lasset uns zujauchzen dem Felsen unseres Heils! 2Lasset uns ihm entgegengehen mit Lob, lasset uns mit Psalmen ihm zujauchzen! 3Denn ein großer Gott ist Jahwe, und ein großer König über alle Götter; (Ps. 96,4) 4in dessen Hand die Tiefen der Erde, und dessen die Höhen der Berge sind; 5dessen das Meer ist, er hat es ja gemacht; und das Trockene, seine Hände haben es gebildet.

6Kommet, lasset uns anbeten und uns niederbeugen, lasset uns niederknien vor Jahwe, der uns gemacht hat! 7Denn er ist unser Gott, und wir sind das Volk seiner Weide und die Herde seiner Hand. Heute, wenn ihr seine Stimme höret, (Ps. 100,3; Joh. 20,27-28; Hebr. 3,7; Hebr. 4,7) 8verhärtet euer Herz nicht, wie zu Meriba, wie am Tage von Massa in der Wüste; 9als eure Väter mich versuchten, mich prüften, und sie sahen doch mein Werk! (2.Mose 17,2; 2.Mose 17,7) 10Vierzig Jahre hatte ich Ekel an dem Geschlecht, und ich sprach: Ein Volk irrenden Herzens sind sie. Aber sie haben meine Wege nicht erkannt; 11so daß ich schwur in meinem Zorn: Wenn sie in meine Ruhe eingehen werden! (4.Mose 14,22-23)

Psalm 94 <<<   Psalm 95   >>> Psalm 96

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Steinbock
Orte in der Bibel - Weitere
Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Biblische Orte - Berg Hor - Aarons Grab
Biblische Orte - Heshbon
Tiere in der Bibel - Sperling
Die StiftshĂĽtte: Der Vorhof :: Der Altar:: Das Passahlamm
Biblische Orte - En Avdat
Tiere in der Bibel - Chamäleon

 

Zufallstext

13Und plötzlich war bei dem Engel eine Menge der himmlischen Heerscharen, welche Gott lobten und sprachen: 14Herrlichkeit Gott in der Höhe, und Friede auf Erden, an den Menschen ein Wohlgefallen! 15Und es geschah, als die Engel von ihnen hinweg in den Himmel fuhren, daß die Hirten zueinander sagten: Laßt uns nun hingehen nach Bethlehem und diese Sache sehen, die geschehen ist, welche der Herr uns kundgetan hat. 16Und sie kamen eilends und fanden sowohl Maria als Joseph, und das Kind in der Krippe liegend. 17Als sie es aber gesehen hatten, machten sie überall das Wort kund, welches über dieses Kindlein zu ihnen geredet worden war. 18Und alle, die es hörten, verwunderten sich über das, was von den Hirten zu ihnen gesagt wurde. 19Maria aber bewahrte alle diese Worte und erwog sie in ihrem Herzen. 20Und die Hirten kehrten um, indem sie Gott verherrlichten und lobten über alles, was sie gehört und gesehen hatten, so wie es ihnen gesagt worden war.

Luk. 2,13 bis Luk. 2,20 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel