> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 95

Psalm 95

Aufruf zur Anbetung und zum Gehorsam

1Kommet, lasset uns Jahwe zujubeln, lasset uns zujauchzen dem Felsen unseres Heils! 2Lasset uns ihm entgegengehen mit Lob, lasset uns mit Psalmen ihm zujauchzen! 3Denn ein großer Gott ist Jahwe, und ein großer König über alle Götter; (Ps. 96,4) 4in dessen Hand die Tiefen der Erde, und dessen die Höhen der Berge sind; 5dessen das Meer ist, er hat es ja gemacht; und das Trockene, seine Hände haben es gebildet.

6Kommet, lasset uns anbeten und uns niederbeugen, lasset uns niederknien vor Jahwe, der uns gemacht hat! 7Denn er ist unser Gott, und wir sind das Volk seiner Weide und die Herde seiner Hand. Heute, wenn ihr seine Stimme höret, (Ps. 100,3; Joh. 20,27-28; Hebr. 3,7; Hebr. 4,7) 8verhärtet euer Herz nicht, wie zu Meriba, wie am Tage von Massa in der Wüste; 9als eure Väter mich versuchten, mich prüften, und sie sahen doch mein Werk! (2.Mose 17,2; 2.Mose 17,7) 10Vierzig Jahre hatte ich Ekel an dem Geschlecht, und ich sprach: Ein Volk irrenden Herzens sind sie. Aber sie haben meine Wege nicht erkannt; 11so daß ich schwur in meinem Zorn: Wenn sie in meine Ruhe eingehen werden! (4.Mose 14,22-23)

Psalm 94 <<<   Psalm 95   >>> Psalm 96

Zufallsbilder

Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Bach Jabbok
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Taufstelle
Die Stiftsh├╝tte: Hintergrund :: Gottes Plan
Die Stiftsh├╝tte: Das Heilige :: Die Menora (Der Lampenst├Ąnder)
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - W├╝stenoase Azraq

 

Zufallstext

18Und der König Rehabeam sandte Hadoram, der über die Fron war; aber die Kinder Israel steinigten ihn, und er starb. Da eilte der König Rehabeam, den Wagen zu besteigen, um nach Jerusalem zu fliehen. 19So fiel Israel vom Hause Davids ab bis auf diesen Tag. 1Und Rehabeam kam nach Jerusalem; und er versammelte das Haus Juda und Benjamin, hundertachtzigtausend auserlesene Krieger, um mit Israel zu streiten, damit er das Königreich an Rehabeam zurückbrächte. 2Da geschah das Wort Jahwes zu Schemaja, dem Manne Gottes, also: 3Sage zu Rehabeam, dem Sohne Salomos, dem König von Juda, und zu ganz Israel in Juda und Benjamin, und sprich: 4So spricht Jahwe: Ihr sollt nicht hinaufziehen und nicht mit euren Brüdern streiten; kehret um, ein jeder nach seinem Hause, denn von mir aus ist diese Sache geschehen. Und sie hörten auf die Worte Jahwes und kehrten um von dem Zuge wider Jerobeam. 5Und Rehabeam wohnte in Jerusalem; und er baute Städte zu Festungen in Juda. 6Und er baute Bethlehem und Etam und Tekoa,

2.Chron. 10,18 bis 2.Chron. 11,6 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel