> Elberfelder > NT > Markus

Das Evangelium des Markus

Markus 1
1,1: Johannes der Täufer
1,9: Jesu Taufe und Versuchung
1,14: Der Beginn des Wirkens Jesu in Galiläa
1,16: Die Berufung der ersten Jünger
1,21: Jesus in Kapernaum
1,40: Die Heilung eines Aussätzigen

Markus 2
2,1: Die Heilung eines Gelähmten
2,13: Die Berufung des Levi und das Mahl mit den Zöllnern
2,18: Die Frage nach dem Fasten
2,23: Das Ährenraufen am Sabbat

Markus 3
3,1: Die Heilung eines Mannes am Sabbat
3,7: Zulauf des Volkes und viele Heilungen
3,13: Die Berufung der Zwölf
3,20: Jesus und seine Angehörigen
3,22: Jesus und die bösen Geister
3,31: Jesu wahre Verwandte

Markus 4
4,1: Vom Sämann
4,10: Vom Sinn der Gleichnisse
4,13: Die Deutung des Gleichnisses vom Sämann
4,21: Vom Licht und vom rechten Maß
4,26: Vom Wachsen der Saat
4,30: Vom Senfkorn
4,35: Die Stillung des Sturmes

Markus 5
5,1: Die Heilung des besessenen Geraseners
5,21: Die Heilung einer blutflüssigen Frau und die Auferweckung der Tochter des Jaïrus

Markus 6
6,1: Die Verwerfung Jesu in Nazareth
6,7: Die Aussendung der Zwölf
6,14: Das Ende Johannes des Täufers
6,30: Die Speisung der Fünftausend
6,45: Jesus kommt zu seinen Jüngern auf dem See
6,53: Krankenheilungen in Genezareth

Markus 7
7,1: Von Reinheit und Unreinheit
7,24: Die Frau aus Syrophönizien
7,31: Die Heilung eines Taubstummen

Markus 8
8,1: Die Speisung der Viertausend
8,10: Die Zeichenforderung der Pharisäer
8,14: Warnung vor den Pharisäern und vor Herodes
8,22: Die Heilung eines Blinden
8,27: Das Bekenntnis des Petrus
8,31: Die erste Ankündigung von Jesu Leiden und Auferstehung
8,34: Von der Nachfolge

Markus 9
9,1: Die Verklärung Jesu
9,2: Verklärung Jesu
9,14: Die Heilung eines besessenen Knaben
9,30: Die zweite Ankündigung von Jesu Leiden und Auferstehung
9,33: Der Rangstreit der Jünger
9,38: Der fremde Wundertäter
9,42: Warnung vor Verführung zum Abfall

Markus 10
10,1: Von der Ehescheidung
10,13: Die Segnung der Kinder
10,17: Die Gefahr des Reichtums
10,28: Der Lohn der Nachfolge
10,32: Die dritte Ankündigung von Jesu Leiden und Auferstehung
10,35: Vom Herrschen und vom Dienen
10,46: Die Heilung eines Blinden bei Jericho

Markus 11
11,1: Jesu Einzug in Jerusalem
11,12: Der verdorrte Feigenbaum. Die Tempelreinigung
11,27: Die Frage nach Jesu Vollmacht

Markus 12
12,1: Von den bösen Weingärtnern
12,13: Die Frage nach der Steuer
12,18: Die Frage nach der Auferstehung
12,28: Die Frage nach dem höchsten Gebot
12,35: Die Frage nach dem Davidssohn
12,38: Warnung vor den Schriftgelehrten
12,41: Das Scherflein der Witwe

Markus 13
13,1: Das Ende des Tempels
13,3: Der Anfang der Wehen
13,14: Die große Bedrängnis
13,24: Das Kommen des Menschensohns
13,28: Mahnung zur Wachsamkeit

Markus 14
14,1: Der Plan der Hohenpriester und Schriftgelehrten
14,3: Die Salbung in Betanien
14,10: Der Verrat des Judas
14,12: Das Abendmahl
14,26: Die Ankündigung der Verleugnung des Petrus
14,32: Jesus in Gethsemane
14,43: Jesu Gefangennahme
14,53: Jesus vor dem Hohen Rat
14,66: Die Verleugnung des Petrus

Markus 15
15,1: Jesus vor Pilatus
15,6: Jesu Verurteilung und Verspottung
15,21: Jesu Kreuzigung und Tod
15,42: Jesu Grablegung

Markus 16
16,1: Jesu Auferstehung
16,9: Erscheinungen des Auferstandenen und Himmelfahrt

Zufallsbilder

Biblische Orte - Berg Nebo
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Tiere in der Bibel - Chamäleon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Kirchen
Biblische Orte - Eilat
Tiere in der Bibel - Eidechse
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche

 

Zufallstext

18Abraham zum Eigentum bestätigt vor den Augen der Hetiter und aller, die zum Tor seiner Stadt eingingen. 19Darnach begrub Abraham die Sarah, sein Weib, in der Höhle des Ackers Machpelah, Mamre gegenüber, zu Hebron, im Lande Kanaan. 20Also ward der Acker und die Höhle darin dem Abraham von den Hetitern zum Erbbegräbnis bestätigt. 1Und Abraham war alt und wohlbetagt, und der HERR hatte Abraham in allem gesegnet. 2Und Abraham sprach zu dem ältesten Knechte seines Hauses, der aller seiner Güter Verwalter war: Lege doch deine Hand unter meine Hüfte, 3daß ich dich schwören lasse bei dem HERRN, dem Gott des Himmels und der Erde, daß du meinem Sohne kein Weib nehmest von den Töchtern der Kanaaniter, unter welchen ich wohne, 4sondern daß du in mein Vaterland und zu meiner Verwandtschaft ziehest und meinem Sohn Isaak ein Weib nehmest. 5Da sprach der Knecht zu ihm: Wie? wenn das Weib mir nicht in dieses Land folgen wollte, soll ich alsdann deinen Sohn wieder in das Land zurückbringen, daraus du gezogen bist?

1.Mose 23,18 bis 1.Mose 24,5 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel