> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 13

Psalm 13

Hilferuf eines Angefochtenen

1Dem Vorsänger. Ein Psalm von David.

2Bis wann, Jahwe, willst du meiner vergessen immerdar? Bis wann willst du dein Angesicht vor mir verbergen? (Ps. 77,8; Hab. 1,2) 3Bis wann soll ich Ratschläge hegen in meiner Seele, Kummer in meinem Herzen bei Tage? Bis wann soll sich mein Feind über mich erheben?

4Schaue her, antworte mir, Jahwe, mein Gott! Erleuchte meine Augen, daß ich nicht entschlafe zum Tode, 5daß mein Feind nicht sage: Ich habe ihn übermocht! meine Bedränger nicht frohlocken, wenn ich wanke.

6Ich aber, ich habe auf deine Güte vertraut; mein Herz soll frohlocken über deine Rettung. (Ps. 9,15) 7Ich will Jahwe singen, denn er hat wohlgetan an mir.

Psalm 12 <<<   Psalm 13   >>> Psalm 14

Zufallsbilder

Biblische Orte - W├╝stenoase Azraq
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Tiere in der Bibel - L├Âwe
Biblische Orte - Emmaus - R├Âmisches Bad
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - Bach Jabbok

 

Zufallstext

25Denn David sagt über ihn: »Ich sah den Herrn allezeit vor mir; denn er ist zu meiner Rechten, auf daß ich nicht wanke. 26Darum freute sich mein Herz, und meine Zunge frohlockte; ja, auch mein Fleisch wird in Hoffnung ruhen; 27denn du wirst meine Seele nicht im Hades zurücklassen, noch zugeben, daß dein Frommer Verwesung sehe. 28Du hast mir kundgetan Wege des Lebens; du wirst mich mit Freude erfüllen mit deinem Angesicht.» 29Brüder, es sei erlaubt, mit Freimütigkeit zu euch zu reden über den Patriarchen David, daß er sowohl gestorben als auch begraben ist, und sein Grab ist unter uns bis auf diesen Tag. 30Da er nun ein Prophet war und wußte, daß Gott ihm mit einem Eide geschworen hatte, von der Frucht seiner Lenden auf seinen Thron zu setzen, 31hat er, voraussehend, von der Auferstehung des Christus geredet, daß er nicht im Hades zurückgelassen worden ist, noch sein Fleisch die Verwesung gesehen hat. 32Diesen Jesus hat Gott auferweckt, wovon wir alle Zeugen sind.

Apg. 2,25 bis Apg. 2,32 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel