> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 82

Psalm 82

Der höchste Richter

1Ein Psalm; von Asaph. Gott steht in der Versammlung Gottes, inmitten der Götter richtet er. (Ps. 82,6) 2Bis wann wollt ihr ungerecht richten und die Person der Gesetzlosen ansehen? (Sela.) (5.Mose 1,17) 3Schaffet Recht dem Geringen und der Waise; dem Elenden und dem Armen lasset Gerechtigkeit widerfahren! (Jes. 1,17) 4Befreiet den Geringen und den Dürftigen, errettet ihn aus der Hand der Gesetzlosen!

5Sie wissen nichts und verstehen nichts, in Finsternis wandeln sie einher: es wanken alle Grundfesten der Erde.

6Ich habe gesagt: Ihr seid Götter, und Söhne des Höchsten ihr alle! (Ps. 82,1; 2.Mose 21,6; Joh. 10,34) 7Doch wie ein Mensch werdet ihr sterben, und wie einer der Fürsten werdet ihr fallen.

8Stehe auf, o Gott, richte die Erde! Denn du wirst zum Erbteil haben alle Nationen.

Psalm 81 <<<   Psalm 82   >>> Psalm 83

Zufallsbilder

Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Osten
Orte in der Bibel - Weitere
Von der relativen zur absoluten Chronologie :: Chronologie - Das Problem mit der Datierung
Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Taufstelle

 

Zufallstext

23Und es wird geschehen: von Neumond zu Neumond und von Sabbath zu Sabbath wird alles Fleisch kommen, um vor mir anzubeten, spricht Jahwe. 24Und sie werden hinausgehen und sich die Leichname der Menschen ansehen, die von mir abgefallen sind; denn ihr Wurm wird nicht sterben und ihr Feuer nicht erlöschen, und sie werden ein Abscheu sein allem Fleische. 1Worte Jeremias, des Sohnes Hilkijas, von den Priestern, die zu Anathoth waren im Lande Benjamin, 2zu welchem das Wort Jahwes geschah in den Tagen Josias, des Sohnes Amons, des Königs von Juda, im dreizehnten Jahre seiner Regierung; 3und es geschah auch in den Tagen Jojakims, des Sohnes Josias, des Königs von Juda, bis zum Ende des elften Jahres Zedekias, des Sohnes Josias, des Königs von Juda, bis zur Wegführung Jerusalems im fünften Monat. 4Und das Wort Jahwes geschah zu mir also: 5Ehe ich dich im Mutterleibe bildete, habe ich dich erkannt, und ehe du aus dem Mutterschoße hervorkamst, habe ich dich geheiligt: zum Propheten an die Nationen habe ich dich bestellt. 6Und ich sprach: Ach, Herr, Jahwe! Siehe, ich weiß nicht zu reden, denn ich bin jung.

Jes. 66,23 bis Jer. 1,6 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel