> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 86

Psalm 86

Gebet in Bedrängnis

1Ein Gebet. Von David. Neige, Jahwe, dein Ohr, erhöre mich! Denn ich bin elend und arm. 2Bewahre meine Seele, denn ich bin fromm; rette du, mein Gott, deinen Knecht, der auf dich vertraut! (Ps. 18,21-27) 3Sei mir gnädig, Herr! Denn zu dir rufe ich den ganzen Tag. (Ps. 6,3) 4Erfreue die Seele deines Knechtes! Denn zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele. 5Denn du, Herr, bist gut und zum Vergeben bereit, und groß an Güte gegen alle, die dich anrufen. (Ps. 86,15) 6Nimm zu Ohren, Jahwe, mein Gebet, und horche auf die Stimme meines Flehens! 7Am Tage meiner Bedrängnis werde ich dich anrufen, denn du wirst mich erhören. (Ps. 50,15)

8Keiner ist wie du, Herr, unter den Göttern, und nichts gleich deinen Werken. (Ps. 71,19) 9Alle Nationen, die du gemacht hast, werden kommen und vor dir anbeten, Herr, und deinen Namen verherrlichen. 10Denn groß bist du und Wunder tuend, du bist Gott, du allein.

11Lehre mich, Jahwe, deinen Weg: ich werde wandeln in deiner Wahrheit; einige mein Herz zur Furcht deines Namens. (Ps. 27,11)

12Ich will dich priesen, Herr, mein Gott, mit meinem ganzen Herzen, und deinen Namen verherrlichen ewiglich. 13Denn deine Güte ist groß gegen mich, und du hast meine Seele errettet aus dem untersten Scheol.

14Gott! Übermütige sind wider mich aufgestanden, und der Gewalttätigen Rotte trachtet nach meinem Leben; und sie haben dich nicht vor sich gestellt. 15Du aber, Herr, bist ein Gott, barmherzig und gnädig, langsam zum Zorn und groß an Güte und Wahrheit. (2.Mose 34,6) 16Wende dich zu mir und sei mir gnädig! Gewähre deinem Knechte deine Kraft und rette den Sohn deiner Magd! (Ps. 116,16) 17Erweise mir ein Zeichen zum Guten, daß meine Hasser es sehen und beschämt werden, weil du, Jahwe, mir geholfen und mich getröstet hast.

Psalm 85 <<<   Psalm 86   >>> Psalm 87

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Biblische Orte - Emmaus - Römisches Bad
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Bach Jabbok
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel - Weitere
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Kirchen

 

Zufallstext

21Und er ließ den Stamm Benjamin nach seinen Geschlechtern herzutreten; und es wurde getroffen das Geschlecht Matri; und es wurde getroffen Saul, der Sohn Kis'. Und sie suchten ihn, aber er wurde nicht gefunden. 22Und sie befragten wiederum Jahwe: Wird der Mann noch hierher kommen? Und Jahwe sprach: Siehe, er hat sich bei dem Geräte versteckt. 23Da liefen sie hin und holten ihn von dannen; und er stellte sich mitten unter das Volk, und er war höher als alles Volk, von seiner Schulter an aufwärts. 24Und Samuel sprach zu dem ganzen Volke: Habt ihr gesehen, den Jahwe erwählt hat? Denn keiner ist wie er im ganzen Volke. Da jauchzte das ganze Volk, und sie sprachen: Es lebe der König! 25Und Samuel sagte dem Volke das Recht des Königtums, und er schrieb es in ein Buch und legte es vor Jahwe nieder. Und Samuel entließ das ganze Volk, einen jeden nach seinem Hause. 26Und auch Saul ging nach seinem Hause, nach Gibea; und mit ihm zog die Schar, deren Herz Gott gerührt hatte. 27Aber etliche Söhne Belials sprachen: Wie sollte der uns retten? Und sie verachteten ihn und brachten ihm kein Geschenk; aber er war wie taub. 1Und Nahas, der Ammoniter, zog herauf und belagerte Jabes-Gilead. Und alle Männer von Jabes sprachen zu Nahas: Mache einen Bund mit uns, so wollen wir dir dienen.

1.Sam. 10,21 bis 1.Sam. 11,1 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel