> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 87

Psalm 87

Zion wird die Mutter der Völker

1Von den Söhnen Korahs, ein Psalm, ein Lied. Seine Gründung ist auf den Bergen der Heiligkeit; 2Jahwe liebt die Tore Zions mehr als alle Wohnungen Jakobs. 3Herrliches ist von dir geredet, du Stadt Gottes. (Sela.)

4Erwähnen will ich Rahabs und Babels bei denen, die mich kennen; siehe, Philistäa und Tyrus samt Äthiopien: dieser ist daselbst geboren. (Jes. 30,7; Ps. 68,32) 5Und von Zion wird gesagt werden: Der und der ist darin geboren; und der Höchste, er wird es befestigen. 6Jahwe wird schreiben beim Verzeichnen der Völker: Dieser ist daselbst geboren. (Sela.) 7Und singend und den Reigen tanzend werden sie sagen: Alle meine Quellen sind in dir!

Psalm 86 <<<   Psalm 87   >>> Psalm 88

Weiterführende Seiten

Jerusalem

Ansicht der modernen Stadt Jerusalem vom Ölberg

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)

 

Zufallstext

31Ihre Augen aber wurden aufgetan, und sie erkannten ihn; und er wurde ihnen unsichtbar. 32Und sie sprachen zueinander: Brannte nicht unser Herz in uns, als er auf dem Wege zu uns redete, und als er uns die Schriften öffnete? 33Und sie standen zur selbigen Stunde auf und kehrten nach Jerusalem zurück. Und sie fanden die Elfe und die mit ihnen waren versammelt, 34welche sagten: Der Herr ist wirklich auferweckt worden und dem Simon erschienen. 35Und sie erzählten, was auf dem Wege geschehen war, und wie er von ihnen erkannt worden war an dem Brechen des Brotes.

Luk. 24,31 bis Luk. 24,35 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel