> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 87

Psalm 87

Zion wird die Mutter der Völker

1Von den Söhnen Korahs, ein Psalm, ein Lied. Seine Gründung ist auf den Bergen der Heiligkeit; 2Jahwe liebt die Tore Zions mehr als alle Wohnungen Jakobs. 3Herrliches ist von dir geredet, du Stadt Gottes. (Sela.)

4Erwähnen will ich Rahabs und Babels bei denen, die mich kennen; siehe, Philistäa und Tyrus samt Äthiopien: dieser ist daselbst geboren. (Jes. 30,7; Ps. 68,32) 5Und von Zion wird gesagt werden: Der und der ist darin geboren; und der Höchste, er wird es befestigen. 6Jahwe wird schreiben beim Verzeichnen der Völker: Dieser ist daselbst geboren. (Sela.) 7Und singend und den Reigen tanzend werden sie sagen: Alle meine Quellen sind in dir!

Psalm 86 <<<   Psalm 87   >>> Psalm 88

Weiterführende Seiten

Jerusalem

Ansicht der modernen Stadt Jerusalem vom Ölberg

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Eilat: Coral World

 

Zufallstext

16Was das Wort betrifft, welches du im Namen Jahwes zu uns geredet hast, so werden wir nicht auf dich hören; 17sondern wir wollen gewißlich alles tun, was aus unserem Munde hervorgegangen ist, der Königin des Himmels zu räuchern und ihr Trankopfer zu spenden, so wie wir getan haben, wir und unsere Väter, unsere Könige und unsere Fürsten, in den Städten Judas und auf den Straßen von Jerusalem. Da hatten wir Brot in Fülle, und es ging uns wohl, und wir sahen kein Unglück. 18Aber seitdem wir aufgehört haben, der Königin des Himmels zu räuchern und ihr Trankopfer zu spenden, haben wir an allem Mangel gehabt und sind durch das Schwert und durch den Hunger aufgerieben worden. 19Und wenn wir der Königin des Himmels räucherten und ihr Trankopfer spendeten, haben wir ihr denn ohne unsere Männer Kuchen bereitet, um sie abzubilden, und ihr Trankopfer gespendet? 20Und Jeremia sprach zu dem ganzen Volke, zu den Männern und zu den Weibern und zu allem Volke, welches ihm Antwort gegeben hatte, und sagte:

Jer. 44,16 bis Jer. 44,20 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel