Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 29

Psalm 29

Der große Lobpreis der Herrlichkeit Gottes.

 1  Ein Psalm; von David. Gebet Jahwe, ihr Söhne der Starken, gebet Jahwe Herrlichkeit und Stärke! (Ps. 89,7; Ps. 103,20)  2  Gebet Jahwe die Herrlichkeit seines Namens; betet Jahwe an in heiliger Pracht! (Ps. 110,3)  3  Die Stimme Jahwes ist auf den Wassern; der Gott der Herrlichkeit donnert, Jahwe auf großen Wassern. (Hiob 37,2)  4  Die Stimme Jahwes ist gewaltig, die Stimme Jahwes ist majestätisch.  5  Die Stimme Jahwes zerbricht Zedern, ja, Jahwe zerbricht die Zedern des Libanon;  6  und er macht sie hüpfen wie ein Kalb, den Libanon und Sirjon wie einen jungen Wildochsen. (5.Mose 3,8-9)  7  Die Stimme Jahwes sprüht Feuerflammen aus;  8  Die Stimme Jahwes erschüttert die Wüste, Jahwe erschüttert die Wüste Kades.  9  Die Stimme Jahwes macht Hindinnen kreißen, und entblößt die Wälder; und in seinem Tempel spricht alles: Herrlichkeit!

 10  Jahwe thront auf der Wasserflut, und Jahwe thront als König ewiglich.  11  Jahwe wird Stärke geben seinem Volke, Jahwe wird sein Volk segnen mit Frieden. (Ps. 28,8-9)

Psalm 28 ←    Psalm 29    → Psalm 30

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Menge (1939)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 27,2 bis 29,9; Psalm 29,9 bis 31,18; Luther (1570): Psalm 28,1 bis 30,7

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Von der relativen zur absoluten Chronologie :: Chronologie - Das Problem mit der Datierung
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Osten
Tiere in der Bibel - Frosch
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba

 

Zufallstext

3Denn da sie Gottes Gerechtigkeit nicht erkannten und ihre eigene Gerechtigkeit aufzurichten trachteten, haben sie sich der Gerechtigkeit Gottes nicht unterworfen. 4Denn Christus ist des Gesetzes Ende, jedem Glaubenden zur Gerechtigkeit. 5Denn Moses beschreibt die Gerechtigkeit, die aus dem Gesetz ist: »Der Mensch, der diese Dinge getan hat, wird durch sie leben.« 6Die Gerechtigkeit aus Glauben aber sagt also: Sprich nicht in deinem Herzen: »Wer wird in den Himmel hinaufsteigen?« das ist, um Christum herabzuführen; 7oder: »Wer wird in den Abgrund hinabsteigen?« das ist, um Christum aus den Toten heraufzuführen; 8sondern was sagt sie? »Das Wort ist dir nahe, in deinem Munde und in deinem Herzen«; das ist das Wort des Glaubens, welches wir predigen, daß, 9wenn du mit deinem Munde Jesum als Herrn bekennen und in deinem Herzen glauben wirst, daß Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, du errettet werden wirst. 10Denn mit dem Herzen wird geglaubt zur Gerechtigkeit, und mit dem Munde wird bekannt zum Heil.

Röm. 10,3 bis Röm. 10,10 - Elberfelder (1905)