> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 84

Psalm 84

Freude am Hause Gottes

1Dem Vorsänger, auf der Gittith. Von den Söhnen Korahs, ein Psalm. (1.Chron. 26,1)

2Wie lieblich sind deine Wohnungen, Jahwe der Heerscharen! 3Es sehnt sich, ja, es schmachtet meine Seele nach den Vorhöfen Jahwes; mein Herz und mein Fleisch rufen laut nach dem lebendigen Gott. (Ps. 42,3; Ps. 42,5) 4Selbst der Sperling hat ein Haus gefunden, und die Schwalbe ein Nest für sich, wo sie ihre Jungen hingelegt... deine Altäre, Jahwe der Heerscharen, mein König und mein Gott! (Ps. 5,3) 5Glückselig, die da wohnen in deinem Hause! Stets werden sie dich loben. (Sela.) (Ps. 65,5)

6Glückselig der Mensch, dessen Stärke in dir ist, in deren Herzen gebahnte Wege sind! 7Durch das Tränental gehend, machen sie es zu einem Quellenort; ja, mit Segnungen bedeckt es der Frühregen. 8Sie gehen von Kraft zu Kraft; sie erscheinen vor Gott in Zion. 9Jahwe, Gott der Heerscharen, höre mein Gebet; nimm zu Ohren, du Gott Jakobs! (Sela.) 10Du, unser Schild, sieh, o Gott; und schaue an das Antlitz deines Gesalbten! (Ps. 72,15)

11Denn ein Tag in deinen Vorhöfen ist besser als sonst tausend; ich will lieber an der Schwelle stehen im Hause meines Gottes, als wohnen in den Zelten der Gesetzlosen. (Ps. 27,4) 12Denn Jahwe, Gott, ist Sonne und Schild; Gnade und Herrlichkeit wird Jahwe geben, kein Gutes vorenthalten denen, die in Lauterkeit wandeln. (Ps. 3,4; Ps. 34,11) 13Jahwe der Heerscharen! Glückselig der Mensch, der auf dich vertraut!

Psalm 83 <<<   Psalm 84   >>> Psalm 85

Zufallsbilder

Biblische Orte - En Avdat
Vom Schätze sammeln
Biblische Orte - Taufstelle
Tiere in der Bibel - Steinbock
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - Wadi Rum
Tiere in der Bibel - Pfau
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu

 

Zufallstext

62Und ich werde meinen Bund mit dir errichten, und du wirst wissen, daß ich Jahwe bin: 63auf daß du eingedenk seiest und dich schämest, und den Mund nicht mehr auftuest wegen deiner Schmach, wenn ich dir alles vergebe, was du getan hast, spricht der Herr, Jahwe. 1Und das Wort Jahwes geschah zu mir also: 2Menschensohn, gib ein Rätsel auf und rede ein Gleichnis zu dem Hause Israel, 3und sprich: So spricht der Herr, Jahwe: Ein großer Adler mit großen Flügeln, langen Schwingen, voll buntfarbigen Gefieders, kam zum Libanon und nahm den Wipfel einer Zeder. 4Den obersten ihrer Schößlinge brach er ab und brachte ihn in ein Krämerland, in eine Stadt von Kaufleuten setzte er ihn. 5Und er nahm von dem Samen des Landes und setzte ihn in ein Saatfeld, er brachte ihn zu vielen Wassern, behandelte ihn wie eine Weide. 6Und er wuchs und wurde zu einem üppigen Weinstock von niedrigem Wuchse, damit seine Ranken sich zu ihm hin wendeten und seine Wurzeln unter ihm wären; und er wurde zu einem Weinstock und trieb Äste und breitete sein Laubwerk aus.

Hesek. 16,62 bis Hesek. 17,6 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel