> Elberfelder > AT > Psalm > Kapitel 40

Psalm 40

Dank und Bitte

1Dem Vorsänger. Von David, ein Psalm.

2Beharrlich habe ich auf Jahwe geharrt, und er hat sich zu mir geneigt und mein Schreien gehört. 3Er hat mich heraufgeführt aus der Grube des Verderbens, aus kotigem Schlamm; und er hat meine Füße auf einen Felsen gestellt, meine Schritte befestigt; 4und in meinen Mund hat er gelegt ein neues Lied, einen Lobgesang unserem Gott. Viele werden es sehen und sich fürchten und auf Jahwe vertrauen. (Ps. 33,3) 5Glückselig der Mann, der Jahwe zu seiner Zuversicht macht und sich nicht wendet zu den Stolzen und zu denen, die zur Lüge abweichen!

6Vielfach hast du deine Wundertaten und deine Gedanken gegen uns erwiesen, Jahwe, mein Gott; nicht kann man sie der Reihe nach dir vorstellen. Wollte ich davon berichten und reden, es sind ihrer zu viele, um sie aufzuzählen. (Ps. 139,17-18) 7An Schlacht- und Speisopfern hattest du keine Lust; Ohren hast du mir bereitet: Brand- und Sündopfer hast du nicht gefordert. (Ps. 51,18; Hebr. 10,5-10; Jes. 50,5) 8Da sprach ich: Siehe, ich komme; in der Rolle des Buches steht von mir geschrieben. 9Dein Wohlgefallen zu tun, mein Gott, ist meine Lust; und dein Gesetz ist im Innern meines Herzens. 10Ich habe die Gerechtigkeit verkündet in der großen Versammlung; siehe, meine Lippen hemmte ich nicht Jahwe, du weißt es! (Ps. 22,23; Ps. 22,26) 11Deine Gerechtigkeit habe ich nicht verborgen im Innern meines Herzens; deine Treue und deine Rettung habe ich ausgesprochen, deine Güte und deine Wahrheit nicht verhehlt vor der großen Versammlung.

12Du, Jahwe, halte deine Erbarmungen nicht von mir zurück; deine Güte und deine Wahrheit laß beständig mich behüten! 13Denn Übel bis zur Unzahl haben mich umgeben, meine Ungerechtigkeiten haben mich erreicht, daß ich nicht sehen kann; zahlreicher sind sie als die Haare meines Hauptes, und mein Herz hat mich verlassen. 14Laß dir gefallen, Jahwe, mich zu erretten! Jahwe, eile zu meiner Hilfe! (Ps. 70,1) 15Laß sie beschämt und mit Scham bedeckt werden allesamt, die nach meinem Leben trachten, es wegzuraffen; laß zurückweichen und zu Schanden werden, die Gefallen haben an meinem Unglück! (Ps. 6,11) 16Laß sich entsetzen ob ihrer Schande, die von mir sagen: Haha! Haha! (Ps. 35,21; Ps. 35,25) 17Laß fröhlich sein und sich freuen in dir alle, die dich suchen; die deine Rettung lieben, laß stets sagen: Erhoben sei Jahwe! 18Ich aber bin elend und arm, der Herr denkt an mich. Meine Hilfe und mein Erretter bist du; mein Gott, zögere nicht! (Ps. 109,22)

Psalm 39 <<<   Psalm 40   >>> Psalm 41

Zufallsbilder

Orte in der Bibel - Weitere
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Die StiftshĂĽtte: Der Vorhof :: Die Bedeckung
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels

 

Zufallstext

14Und seine Söhne sollst du herzunahen lassen und sie mit den Leibröcken bekleiden. 15Und du sollst sie salben, so wie du ihren Vater gesalbt hast, daß sie mir den Priesterdienst ausüben. Und ihre Salbung soll geschehen, um ihnen zu einem ewigen Priestertum zu sein bei ihren Geschlechtern. 16Und Mose tat es; nach allem, was Jahwe ihm geboten hatte, also tat er. 17Und es geschah im ersten Monat, im zweiten Jahre, am Ersten des Monats, da wurde die Wohnung aufgerichtet. 18Und Mose richtete die Wohnung auf und setzte ihre Füße und stellte ihre Bretter auf und setzte ihre Riegel ein und richtete ihre Säulen auf; 19und er breitete das Zelt über die Wohnung und legte die Decke des Zeltes oben darüber: so wie Jahwe dem Mose geboten hatte. 20Und er nahm das Zeugnis und legte es in die Lade und tat die Stangen an die Lade und legte den Deckel auf die Lade, oben darauf; 21und er brachte die Lade in die Wohnung und hing den Scheidevorhang auf und verdeckte die Lade des Zeugnisses: so wie Jahwe dem Mose geboten hatte.

2.Mose 40,14 bis 2.Mose 40,21 - Elberfelder (1905)


Die Welt der Bibel