> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 82

Psalm 82

Der höchste Richter

1Ein Psalm Asaphs. Gott steht in der Gottesversammlung, inmitten der Götter richtet er: (Ps. 82,6) 2»Wie lange wollt ihr ungerecht richten und die Person des Schuldigen ansehen? (Pause.) (5.Mose 1,17) 3Schafft dem Geringen und Verwaisten Recht, rechtfertigt den Elenden und Armen! (Jes. 1,17) 4Lasset den Geringen und Dürftigen frei, errettet ihn aus der Hand der Gottlosen!«

5Aber sie wollen nichts merken und nichts verstehen, sondern wandeln in der Finsternis; es wanken alle Stützen des Landes!

6Ich habe gesagt: »Ihr seid Götter und allzumal Kinder des Höchsten; (Ps. 82,1; 2.Mose 21,6; Joh. 10,34) 7dennoch sollt ihr sterben wie Menschen und fallen wie einer der Fürsten!«

8Mache dich auf, o Gott, richte die Erde; denn du bist Erbherr über alle Nationen!

Psalm 81 <<<   Psalm 82   >>> Psalm 83

Zufallsbilder

Die Stiftsh├╝tte - Gottes Grundplan f├╝r Erl├Âsung
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Orte in der Bibel: Jerusalem - Kirchen
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - W├╝stenoase Azraq
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - W├╝stenoase Azraq
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Die Stiftsh├╝tte: Hintergrund :: Adam bis Mose

 

Zufallstext

16Aber nicht alle haben dem Evangelium gehorcht; denn Jesaja spricht: »Herr, wer hat unsrer Predigt geglaubt?« 17Demnach kommt der Glaube aus der Predigt, die Predigt aber durch Gottes Wort. 18Aber ich frage: Haben sie etwa nicht gehört? Doch ja, »es ist in alle Lande ausgegangen ihr Schall und bis an die Enden der Erde ihre Worte«. 19Aber ich frage: Hat es Israel nicht gewußt? Schon Mose sagt: »Ich will euch zur Eifersucht reizen durch das, was kein Volk ist, durch ein unverständiges Volk will ich euch erzürnen.« 20Jesaja aber wagt sogar zu sagen: »Ich bin von denen gefunden worden, welche mich nicht suchten, bin denen offenbar geworden, die nicht nach mir fragten.« 21In bezug auf Israel aber spricht er: »Den ganzen Tag habe ich meine Hände ausgestreckt nach einem ungehorsamen und widerspenstigen Volk!« 1Ich frage nun: Hat etwa Gott sein Volk verstoßen? Das sei ferne! Denn auch ich bin ein Israelit, aus dem Samen Abrahams, aus dem Stamme Benjamin. 2Gott hat sein Volk nicht verstoßen, welches er zuvor ersehen hat! Oder wisset ihr nicht, was die Schrift bei der Geschichte von Elia spricht, wie er sich an Gott gegen Israel wendet:

Röm. 10,16 bis Röm. 11,2 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel