> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 82

Psalm 82

Der höchste Richter

1Ein Psalm Asaphs. Gott steht in der Gottesversammlung, inmitten der Götter richtet er: (Ps. 82,6) 2»Wie lange wollt ihr ungerecht richten und die Person des Schuldigen ansehen? (Pause.) (5.Mose 1,17) 3Schafft dem Geringen und Verwaisten Recht, rechtfertigt den Elenden und Armen! (Jes. 1,17) 4Lasset den Geringen und Dürftigen frei, errettet ihn aus der Hand der Gottlosen!«

5Aber sie wollen nichts merken und nichts verstehen, sondern wandeln in der Finsternis; es wanken alle Stützen des Landes!

6Ich habe gesagt: »Ihr seid Götter und allzumal Kinder des Höchsten; (Ps. 82,1; 2.Mose 21,6; Joh. 10,34) 7dennoch sollt ihr sterben wie Menschen und fallen wie einer der Fürsten!«

8Mache dich auf, o Gott, richte die Erde; denn du bist Erbherr über alle Nationen!

Psalm 81 <<<   Psalm 82   >>> Psalm 83

Textvergleich

Bibeltext in einer anderen Übersetzung (intern): Luther (1912), Elberfelder (1905), Menge (1939)

Bibeltext unterschiedlicher Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Neue evangelistische Übersetzung (NeÜ), Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen.

Oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein): Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8.

 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Tiere in der Bibel - Gecko
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas

 

Zufallstext

24alle Könige Arabiens und alle Könige des Völkergemisches, die in der Wüste wohnen; 25alle Könige von Simri und alle Könige von Elam samt allen Königen von Medien; 26dazu alle Könige des Nordens, die nahen und die fernen, einen wie den andern, kurz, alle Könige der Erde, die auf dem Erdboden wohnen, und der König von Sesach soll nach ihnen trinken! 27Und du sollst zu ihnen sagen: So spricht der HERR der Heerscharen, der Gott Israels: Trinket und werdet trunken und speiet aus und fallet also hin, ohne wieder aufzustehen vor dem Schwert, das ich unter euch senden werde! 28Sollten sie sich aber weigern, den Kelch aus deiner Hand zu nehmen und daraus zu trinken, so sollst du zu ihnen sagen: So spricht der HERR der Heerscharen: Ihr müßt dennoch trinken! 29Denn seht, bei der Stadt, die nach meinem Namen genannt ist, fange ich an, Übles zu tun, und ihr solltet ungestraft bleiben? Ihr sollt nicht ungestraft bleiben, sondern ich rufe das Schwert über alle Bewohner der Erde, spricht der HERR der Heerscharen. 30Und du sollst ihnen alle diese Worte weissagen und zu ihnen sagen: Der HERR wird von der Höhe herab brüllen und von seiner heiligen Wohnung her seine Stimme erschallen lassen; er wird laut brüllen über seine Aue hin, ein Lied wie die Keltertreter wird er anstimmen über alle Bewohner der Erde. 31Es dringt ein Lärm bis an die Enden der Erde; denn der HERR hat einen Rechtsstreit mit den Heiden, er hält Gericht mit allem Fleisch, die Gottlosen übergibt er dem Schwert, spricht der HERR.

Jer. 25,24 bis Jer. 25,31 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel