> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 30

Psalm 30

Dank für Rettung aus Todesnot

1Ein Psalm; ein Lied zur Einweihung des Hauses. Von David.

2Ich will dich erheben, o HERR, denn du hast mich herausgezogen, daß meine Feinde sich nicht freuen durften über mich. (Ps. 35,19; Ps. 35,24) 3HERR, mein Gott, zu dir schrie ich, und du heiltest mich. 4HERR, du hast meine Seele aus dem Totenreich heraufgebracht; du hast mich am Leben erhalten, daß ich nicht zur Grube hinabfuhr. (Ps. 116,3-4)

5Singet dem HERRN, ihr seine Frommen, und preiset zum Gedächtnis seiner Heiligkeit! 6Denn sein Zorn währt einen Augenblick, seine Gnade aber lebenslang; am Abend kehrt das Weinen ein und am Morgen der Jubel! (Jes. 54,7)

7Und ich sprach, da es mir wohl ging: »Ich werde nimmermehr wanken!« 8Denn du, HERR, hattest durch deine Huld meinen Berg fest hingestellt; als du aber dein Angesicht verbargst, ward ich bestürzt. 9Zu dir, HERR, rief ich; zu meinem HERRN flehte ich um Gnade: 10»Wozu ist mein Blut gut, wenn ich in die Grube fahre? Wird dir der Staub danken und deine Treue verkündigen? (Ps. 6,6) 11Höre, HERR, und sei mir gnädig; HERR, sei du meine Hilfe!«

12Du hast mir meine Klage in einen Reigen verwandelt, du hast mein Trauergewand gelöst und mich mit Freude umgürtet; (Joh. 16,20) 13auf daß man dir zu Ehren singe und nicht schweige; o HERR, mein Gott, ich will dich ewiglich preisen! (Ps. 16,9)

Psalm 29 <<<   Psalm 30   >>> Psalm 31

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Tiere in der Bibel - Spinne
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Gottes Plan
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche

 

Zufallstext

7Ich aber will nach dem HERRN ausschauen, will harren auf den Gott meines Heils; mein Gott wird mich hören. 8Freue dich nicht über mich, meine Feindin, denn ob ich auch gefallen bin, so stehe ich wieder auf; ob ich auch in der Finsternis sitze, so ist doch der HERR mein Licht! 9Des HERRN Zorn will ich tragen (denn ich habe wider ihn gesündigt), bis er meine Sache ausführt und mir Recht schafft; er wird mich ans Licht herausführen, daß ich mit Lust seine Gerechtigkeit schaue. 10Wenn meine Feindin das sieht, wird Schamröte sie bedecken, sie, die zu mir sagt: »Wo ist der HERR, dein Gott?« Meine Augen werden es mitansehen, nun wird sie zertreten werden wie Kot auf der Gasse. 11Am Tage, da man deine Mauern baut, an dem Tage wird deine Grenze weit werden. 12An jenem Tage wird man zu dir kommen von Assur und von den Städten Ägyptens und von Ägypten bis zum Euphratstrom, von Meer zu Meer und von Berg zu Berg. 13Aber die Erde wird zur Wüste werden um ihrer Bewohner willen, infolge ihrer Übeltaten. 14Weide dein Volk mit deinem Stabe, die Schafe deines Erbteils, welche abgesondert wohnen im Walde, mitten auf dem Karmel; laß sie in Basan und Gilead weiden wie in uralter Zeit!

Micha 7,7 bis Micha 7,14 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel