NeÜ bibel.heute > AT > Psalm > Kapitel 145

Psalm 145

Gottes unendliche Güte

 1  [*]Alphabetischer Psalm. Siehe Anmerkung zu Psalm 9. Ein Lobgesang. Von David.

Dich will ich rühmen, mein Gott und König, / deinem Namen immer und ewig lobsingen.  2  An jedem Tag will ich dich loben, / deinen Namen preisen allezeit.

 3  Groß ist Jahwe und sehr zu loben, / unerforschlich seine Herrlichkeit.  4  Eine Generation rühmt der nächsten dein Werk / und erzählt von deinem gewaltigen Tun.  5  Die herrliche Pracht deiner Majestät / und deine Wundertaten will ich bedenken.  6  Von der Macht deiner furchtbaren Taten soll man sprechen, / und ich will erzählen, was für ein großer Gott du bist.

 7  Die Erinnerung an deine große Güte sprudelt heraus, / sie jubeln vor Freude über deine Gerechtigkeit.  8  Gnädig und barmherzig ist Jahwe, / voller Güte und langsam zum Zorn. (2.Mose 34,6)  9  Jahwe ist zu allen gut, / über seine Geschöpfe erbarmt er sich. (Röm. 11,32)  10  Es loben dich, Jahwe, all deine Werke, / und deine Treuen preisen dich.

 11  Sie sprechen vom Glanz deines Reiches, / sie reden von deiner Macht,  12  damit die Menschen von deinen Großtaten hören / und von der Herrlichkeit deiner Regierung. (Ps. 145,5)  13  Dein Reich ist ja ein Reich aller Zeiten, / und deine Herrschaft hört niemals auf.

Jahwe ist verlässlich in allem, was er sagt, / und gnädig in allem, was er tut.[*]Jahwe ... tut Dieser Satz fehlt in fast allen hebräischen Handschriften. Er entspricht der Zeile, die mit N beginnt und findet sich nur in einer hebräischen Handschrift, der LXX und den alten syrischen Übersetzungen.  14  Jahwe hält die Hinfallenden fest, / und alle Gestürzten richtet er auf. (Ps. 146,8; Luk. 1,52)  15  Alle blicken voller Hoffnung auf dich, / und du gibst ihnen ihre Speise zur richtigen Zeit. (Ps. 104,27-28; Ps. 136,25)  16  Du öffnest deine wohltätige Hand, / und alles, was lebt, wird durch dich satt.

 17  Jahwe ist in allem Handeln gerecht / und voller Güte in allem, was er tut. (5.Mose 32,4)  18  Jahwe ist allen nah, die zu ihm rufen, / allen, die dabei aufrichtig sind.  19  Die Bitten derer, die ihn fürchten, erfüllt er. / Er hört ihr Schreien und hilft. (Spr. 10,24)  20  Alle, die ihn lieben, behütet Jahwe; / doch alle, die ihn missachten, vernichtet er.

 21  Mein Mund soll Jahwes Ruhm verkünden; / und alles, was lebt, lobe seinen heiligen Namen - für immer und für alle Zeit.

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

Psalm 144 <<<   Psalm 145   >>> Psalm 146

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 142,8 bis 145,2; Psalm 145,3 bis 147,9; Luther (1570): Psalm 143,2 bis 145,3; Psalm 145,3 bis 147,8

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Tiere in der Bibel - Gecko
Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Bach Sered
Tiere in der Bibel - Sperling
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Taufstelle

 

Zufallstext

9Ich will den Zorn Jahwes ertragen – denn ich habe gegen ihn gesündigt –, bis er meine Sache vertritt, / bis er mir wieder Recht verschafft. / Er führt mich hinaus ins Licht, / ich werde seine Gerechtigkeit erfahren. 10Auch meine Feindin soll es sehen, / und sie soll vor Scham vergehen, / denn sie sagte zu mir: / "Wo ist denn Jahwe, dein Gott?" / Nun werden sich meine Augen an ihr weiden! / Wie Straßendreck wird sie zertreten. 11Die Zeit wird kommen, / da wird man deine Mauern wieder bauen, / da wird man auch deine Grenzen erweitern. 12In der Zeit kommen alle zu dir, / von Assur bis Ägypten, / von Ägypten bis zum Euphrat, / von Meer zu Meer, / von einem Gebirge zum anderen. 13Doch die Erde wird zur Wüste werden / wegen ihrer Bewohner; / so ernten sie die Frucht ihrer Taten. 14Weide dein Volk mit deinem Stab, / die Herde, die dir gehört! / Sie wohnt einsam im Wald, / obwohl ringsum guter Boden ist. / Lass sie wieder in Baschan und Gilead weiden / wie in den Tagen der Vorzeit. 15Lass uns deine Wunder schauen wie damals, / als du uns aus Ägypten führtest. 16Die Völker in all ihrer Macht / sollen es sehen und sich schämen. / Es soll ihnen die Sprache verschlagen / und Hören und Sehen vergehen.

Micha 7,9 bis Micha 7,16 - NeÜ bibel.heute (2019)