NeÜ bibel.heute > AT > Psalm > Kapitel 108

Psalm 108

Dankbare Gewissheit

 1  Ein Psalmlied von David.

 2  Gott, mein Herz ist nun fest und bereit. / Ich will singen und spiele dazu. / Wach auf, meine Seele! (Ps. 16,9; Ps. 57,8-12)  3  Harfe und Zither, wacht auf! / Ich will das Morgenrot wecken.  4  Vor allen Menschen will ich dich loben, Jahwe, / ja, vor den Völkern spiele ich dir mein Lied.  5  Denn deine Gnade reicht bis in den Himmel hinein, / deine Treue bis in die Wolken.  6  Erhebe dich über den Himmel, Gott, / deine Herrlichkeit überstrahle die Erde!  7  Befreie dein geliebtes Volk, / greif ein mit deiner Macht, erhöre mich! (Ps. 60,7-14)

 8  Aus seinem Heiligtum antwortet Gott: / "Jubelnd werde ich Sichem verteilen, / und das Tal Sukkot messe ich aus.  9  Das Gebiet von Gilead gehört mir und das von Manasse dazu. / Der Helm auf meinem Kopf ist der Stamm Efraïm, / und Juda ist mein Herrscherstab.  10  Das Land Moab muss mir als Waschschüssel dienen / und auf Edom werfe ich meinen Schuh. / Ich juble über das Philisterland.  11  Wer wird mich zur Festungsstadt bringen / und wer führt mich nach Edom hin?"[*]nach Edom hin. Siehe Psalm 60,8-11!

 12  Warst du, Gott, es nicht, der uns verworfen hat, / der nicht mit unseren Heeren auszog?  13  Schaff uns Hilfe vor dem, der uns bedrängt! / Menschenhilfe nützt ja nichts.  14  Mit Gott vollbringen wir Großes, / denn er ist es, der unsere Feinde zertritt.

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

Psalm 107 <<<   Psalm 108   >>> Psalm 109

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 107,30 bis 109,10; Luther (1570): Psalm 107,16 bis 108,9; Psalm 108,10 bis 109,31

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Tiere in der Bibel - Spinne
Biblische Orte - Bozra
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Von der relativen zur absoluten Chronologie :: Chronologie - Das Problem mit der Datierung
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)

 

Zufallstext

31Jahwe sagte zu mir: "Schau, ich habe begonnen, dir Sihon und sein Land auszuliefern. Fang an, nimm es in Besitz, es soll dir gehören." 32Sihon zog uns mit all seinen Streitkräften nach Jahaz entgegen. 33Aber Jahwe, unser Gott, lieferte ihn uns aus. Wir töteten ihn, seine Söhne und sein ganzes Volk. 34Damals nahmen wir alle seine Städte ein und vollstreckten den Bann an ihren Bewohnern, an Männern, Frauen und Kindern. Keinen ließen wir lebend entkommen. 35Nur das Vieh behielten wir für uns als Beute und das Raubgut aus den Städten, die wir eingenommen hatten. 36Von Aroër an, das am Rand des Arnontals liegt, und von der Stadt im Flusstal bis nach Gilead gab es keine Stadt, die uns zu stark gewesen wäre, alle lieferte Jahwe, unser Gott, uns aus. 37Nur vom Land der Ammoniter, dem ganzen Gebiet am Fluss Jabbok, hast du dich ferngehalten, auch von den Städten im Bergland, wie Jahwe, unser Gott, es befohlen hat. 1Dann zogen wir den Weg nach Baschan hinauf. König Og von Baschan zog uns mit seinem ganzen Heer nach Edreï zum Kampf entgegen.

5.Mose 2,31 bis 5.Mose 3,1 - NeÜ bibel.heute (2019)