NeÜ bibel.heute > AT > Psalm > Kapitel 68

Psalm 68

Gottes Sieg

 1  Dem Chorleiter. Ein Lied mit Begleitung, ein Psalm von David.

 2  Gott steht auf und zerstreut seine Feinde; / und die ihn hassen, ergreifen die Flucht. (4.Mose 10,35)  3  Wie Rauch, der verweht, so treibst du sie fort. / Und wie Wachs im Feuer zerfließt, vergehen Gottlose vor Gott.  4  Doch wer vor Gott lebt, wird sich freuen, / wird jubeln vor ihm, überwältigt von Glück.

 5  Singt Gott zu, musiziert seinem Namen! / Macht Bahn für den, der durch die Wüste fährt - sein Name ist Jahwe! / Freut euch vor ihm! (Jes. 57,14)  6  Vater der Waisen und Anwalt der Witwen ist Gott in seinem Heiligtum. (Ps. 10,14)  7  Gott bringt Einsame nach Hause / und führt Gefangene hinaus ins Glück. / Doch wer sich gegen ihn stellt, bleibt in der Dürre zurück.

 8  Gott, als du voranzogst deinem Volk, / als du die Wüste durchschrittest, (2.Mose 13,21; Richt. 5,4-5)  9  da bebte die Erde, / da gab der Himmel Wasser vor dir, / dem Gott vom Sinai, Israels Gott. (2.Mose 19,16-18)  10  Gott, du ließest reichlich regnen / und belebtest dein erschöpftes Land.  11  Deine Schar ist darin sesshaft geworden, / so gütig sorgtest du für die Armen, Gott.

 12  Der Herr spricht das entscheidende Wort. / Und die große Schar der Frauen verkündigt den Sieg: (Jes. 52,7)  13  "Die feindlichen Könige fliehen, / ihre Heere sind auf der Flucht. / Die Frauen zu Hause verteilen die Beute.  14  Wer bleibt da noch bei den Herden liegen? / Die Flügel der Taube schimmern von Silber, / ihr Gefieder ist mit glänzendem Gold überdeckt.[*]Gold überdeckt. Israel, Gottes "Taube", wird reich durch die Beute. (Richt. 5,16)  15  Wenn der Allmächtige die Könige vertreibt, / fällt Schnee auf dem Zalmon."[*]Zalmon, der Dunkle, vielleicht ein bewaldeter Hügel bei Sichem.

 16  Der Baschansberg[*]Baschansberg ist möglicherweise ein anderer Ausdruck für den schneebedeckten Hermon, der die fruchtbare, wasserreiche Baschanebene im Norden begrenzt und den man von Baschan aus sieht. ist ein Gottesberg, / ein Gebirge mit vielen Gipfeln.  17  Was blickt ihr neidisch, ihr Berge und Gipfel, / auf den Berg, den Gott zu seiner Wohnung nahm? / Für immer wird Jahwe dort wohnen. (Ps. 132,13)  18  Zehntausende von blitzenden Wagen hat Gott, / in ihrer Mitte ist der Herr, ein Sinai an Heiligkeit. (2.Kön. 6,17; Dan. 7,10)  19  Du stiegst hinauf in die Höhe, / führtest Gefangene mit, / nahmst Gaben von den Menschen an,[*]Wird im Neuen Testament von Paulus zitiert: Epheser 4,8. / selbst von den Rebellen, / damit Jahwe, Gott, hier eine Wohnung hat. (Eph. 4,8-10)

 20  Gepriesen sei der Herr! / Tag für Tag trägt er uns die Last, / er, der Gott unseres Heils. (1.Kor. 10,13)  21  Gott ist ein Gott, der uns tatkräftig hilft; / und bei Jahwe, dem Herrn, entkommt man dem Tod.  22  Ja, Gott zerschmettert den Kopf seiner Feinde, / den Schädel dessen, der in Sünde lebt.  23  Der Herr sprach: "Aus Baschan bringe ich sie zurück, / selbst aus den Tiefen des Meeres.  24  Du wirst waten im Blut deiner Feinde, / selbst deine Hunde lecken es mit ihrer Zunge auf."

 25  Gott, deinen Triumphzug haben sie gesehen, / wie du, mein Gott und König, einzogst in dein Heiligtum. (2.Sam. 6,13-14; Ps. 24,7)  26  Voran gingen die Sänger, / danach die Saitenspieler, / umringt von Tamburin schlagenden Mädchen. (2.Mose 15,20)  27  Preist Gott, wenn ihr euch versammelt! / Lobt Jahwe, ihr aus Israels Quell. (Jes. 48,1)  28  Voran geht Benjamin, der kleinste Stamm, / im fröhlichen Zug die Fürsten von Juda, / dazu auch die von Sebulon und Naftali.

 29  Gott, biete auf deine Macht, / die Gottesmacht, die du an uns erwiesen hast!  30  In deinem Tempel über Jerusalem / bringen die Könige dir ihren Tribut. (Ps. 72,10; Ps. 72,15)  31  Bedrohe das Biest im Schilf, / die Horde der Stiere unter den Kälbern der Völker! / Tritt denen entgegen, die nach Silber rennen! / Zerstreue die Völker, denen Krieg gefällt!  32  Aus Ägypten werden Gesandte kommen, / Nubien[*]Nubien. Hebräisch: Kusch. Land am Oberlauf des Nil, südlich von Ägypten. streckt seine Hände zu Gott aus. (Jes. 19,21; Ps. 87,4)

 33  Singt Gott, ihr Königreiche der Erde! / Singt und spielt für den Herrn!  34  Der hinfährt durch die Himmel, die von Anbeginn sind. / Hört, wie mächtig seine Stimme erschallt!  35  Erkennt die Herrschaft Gottes an! / Seine Hoheit ruht auf Israel, / seine Macht in den Wolken. (Ps. 29,1)  36  Furchterregend ist Gott in seinem Heiligtum. / Er ist Israels Gott, der seinem Volk Macht und Stärke schenkt. / Gepriesen sei Gott! (Ps. 29,11)

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

Psalm 67 <<<   Psalm 68   >>> Psalm 69

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 66,19 bis 68,24; Psalm 68,25 bis 69,21; Luther (1570): Psalm 66,15 bis 68,19; Psalm 68,19 bis 69,15

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21, Vers 22, Vers 23, Vers 24, Vers 25, Vers 26, Vers 27, Vers 28, Vers 29, Vers 30, Vers 31, Vers 32, Vers 33, Vers 34, Vers 35, Vers 36.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Unfertige Gräber
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Eilat
Tiere in der Bibel - Eidechse
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Berg Nebo
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus

 

Zufallstext

11Da befahl Jahwe dem Fisch, ans Ufer zu schwimmen und Jona wieder auszuspucken. 1Dann kam das Wort Jahwes ein zweites Mal zu Jona: 2"Los, geh in die große Stadt Ninive und ruf ihr die Botschaft zu, die ich dir auftrage!" 3Da ging Jona los, wie Jahwe es ihm gesagt hatte, und kam nach Ninive. Ninive war eine sehr große Stadt vor Gott mit einem Umfang von drei Tagereisen. 4Jona begann in die Stadt hineinzugehen. Er ging einen Tag lang und rief: "Noch vierzig Tage, dann ist Ninive völlig zerstört!" 5Die Leute von Ninive glaubten Gott und beschlossen zu fasten. Alle, Groß und Klein, zogen den Trauersack an. 6Jonas Botschaft hatte nämlich den König von Ninive erreicht. Er war von seinem Thron gestiegen, hatte sein Herrschergewand ausgezogen, den Trauersack angelegt und sich in die Asche gesetzt. 7Dann hatte er in der ganzen Stadt ausrufen lassen: "Hört den Befehl des Königs und seiner Oberen: 'Menschen und Tiere, Rinder und Schafe sollen weder essen noch weiden noch Wasser trinken!

Jona 2,11 bis Jona 3,7 - NeÜ bibel.heute (2019)