NeÜ bibel.heute > AT > Ester

Das Buch Ester

Gott wacht über sein Volk

Dreiunddreißig Jahre nach Vollendung des zweiten Tempels lebten immer noch sehr viele Juden im Ausland. Das Buch Ester berichtet von einer wunderbaren Bewahrung, die die Exiljuden unter dem Perserkönig Xerxes erlebten. Schauplatz der Ereignisse ist Susa, die Winterresidenz der persischen Könige, zwischen 483 und 473 v.Chr. Zwar wird der Name Gottes im gesamten Buch nicht ein einziges Mal erwähnt, aber seine Führung kann man überall in der Geschichte erkennen. Das Buch, das offensichtlich auf den Bericht des Mordechai zurückgeht und von einem uns unbekannten Verfasser aufgeschrieben wurde, erklärt, wie es zum Purimfest der Juden kam.

Wie Gott dafür sorgt, dass auch der Rest seines Volkes, der im Ausland geblieben ist, nicht zugrunde geht.

1-5: Die Bedrohung der Juden

Ester 1
  1, 1: Die Macht eines Weltherrschers
 
Ester 2
  2, 1: Eine neue Königin
 
Ester 3
  3, 1: Der Anschlag gegen die Juden
 
Ester 4
  4, 1: Ein Plan zu Rettung der Juden
 
Ester 5
  5, 1: Ester vor dem König
 

6-10: Die Bewahrung der Juden

Ester 6
  6, 1: Mordechais Ehrung
 
Ester 7
  7, 1: Hamans Sturz
 
Ester 8
  8, 1: Kurswechsel im Königreich
 
Ester 9
  9, 1: Der Siegestag der Juden
 
Ester 10
  10, 1: Mordechai, Beschützer der Juden

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Amra
Orte in der Bibel :: Interaktive Karte
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Das Kreuz in der Stiftshütte

 

Zufallstext

15und er hatte sich Priester bestellt zu den Höhen und zu den Böcken und zu den Kälbern, die er gemacht hatte. 16Und ihnen folgten aus allen Stämmen Israels die, welche ihr Herz darauf richteten, Jahwe, den Gott Israels, zu suchen; sie kamen nach Jerusalem, um Jahwe, dem Gott ihrer Väter, zu opfern. 17Und sie stärkten das Königreich Juda und befestigten Rehabeam, den Sohn Salomos, drei Jahre lang; denn drei Jahre lang wandelten sie auf dem Wege Davids und Salomos. 18Und Rehabeam nahm sich zum Weibe Machalath, die Tochter Jerimoths, des Sohnes Davids, und Abichails, der Tochter Eliabs, des Sohnes Isais. 19Und sie gebar ihm Söhne: Jeusch und Schemarja und Saham. 20Und nach ihr nahm er Maaka, die Tochter Absaloms; und sie gabar ihm Abija und Attai und Sisa und Schelomith. 21Und Rehabeam liebte Maaka, die Tochter Absaloms, mehr als alle seine Weiber und seine Kebsweiber; denn er hatte achtzehn Weiber genommen und sechzig Kebsweiber; und er zeugte achtundzwanzig Söhne und sechzig Töchter. 22Und Rehabeam bestellte Abija, den Sohn der Maaka, zum Haupte, zum Fürsten unter seinen Brüdern; denn er gedachte ihn zum König zu machen.

2.Chron. 11,15 bis 2.Chron. 11,22 - Elberfelder (1905)