NeÜ bibel.heute > AT > Psalm > Kapitel 14

Psalm 14

Dummköpfe denken: "Es gibt keinen Gott!"

 1  Dem Chorleiter. Von David.

Dummköpfe denken: "Es gibt keinen Gott." / Sie richten Unheil an und tun abscheuliche Dinge. / Keinen gibt es, der Gutes tut.

 2  Jahwe blickt vom Himmel auf die Menschen herab, / will sehen, ob einer dort verständig ist, / nur einer, der Gott wirklich sucht. (Ps. 33,13)  3  Doch alle haben sich von ihm entfernt, / sie sind alle verdorben. / Keiner tut Gutes, nicht einer davon.[*]Wird im Neuen Testament von Paulus zitiert: Römer 3,10-12. (1.Mose 6,12; Röm. 3,10-12)

 4  Wissen die Bösen denn nicht, was sie tun? / Sie fressen mein Volk, als wäre es Brot, / und zu Jahwe beten sie nicht. (Micha 3,3)  5  Doch werden sie mit Schrecken erfahren, / dass Gott zu den Gerechten steht.

 6  Die Hoffnung der Armen wollt ihr zerstören?! / Doch Jahwe gibt ihnen sicheren Schutz. (Ps. 12,6)  7  Wenn doch die Rettung aus Zion bald käme! / Wenn Jahwe die Not seines Volkes wendet, / wird Israel jubeln und Jakob[*]Jakob hieß auch Israel. Deshalb steht sein Name manchmal für seine Nachkommen, die Israeliten. sich freuen.

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

Psalm 13 <<<   Psalm 14   >>> Psalm 15

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 11,2 bis 15,2; Luther (1570): Psalm 11,6 bis 14,7

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Wadi Rum
Bibelillustrationen zum Evangelium des Johannes
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)

 

Zufallstext

22Ich verlobe dich mir / und schenke dir meine Treue. / Dann wirst du Jahwe erkennen. 23An jenem Tag – so spricht Jahwe – / da antworte ich. / Ich erhöre den Himmel, / und der erhört die Erde. / 24Die Erde erhört das Korn, / den Wein und das Öl, / und diese erhören Jesreel. 25Und ich will sie mir säen im Land, / mit Lo-Ruhama hab ich Erbarmen / und zu Lo-Ammi sage ich: / Du bist mein Volk! / Und es wird sagen: Mein Gott! 1Jahwe sagte zu mir: "Geh noch einmal hin und liebe eine Frau, die einen Liebhaber hat und im Ehebruch lebt. Denn genauso liebt Jahwe die Israeliten, obwohl sie sich anderen Göttern zuwenden und Opferkuchen aus Rosinen mögen." 2Da kaufte ich sie mir für 15 Silberstücke und 250 Kilo Gerste. 3Ich sagte zu ihr: "Du wirst jetzt lange Zeit bei mir bleiben und dich mit keinem anderen Mann einlassen. Auch ich werde nicht mit dir schlafen." 4Denn genauso wird es den Israeliten gehen. Sie werden eine lange Zeit ohne König und Obere bleiben, ohne Schlachtopfer und Kultstein, ohne Priesterorakel und Götzenbild.

Hos. 2,22 bis Hos. 3,4 - NeÜ bibel.heute (2019)