NeÜ bibel.heute > AT > Psalm > Kapitel 2

Psalm 2

Gott ist der Richter der Welt

 1  Was soll das Toben der Völker? / Was soll ihr sinnloser Plan? (Apg. 4,25-30)  2  Die Großen der Welt lehnen sich auf, / verschwören sich gegen Jahwe. / Gegen seinen Messias gehen sie an:[*]Wird im Neuen Testament von der Gemeinde in Jerusalem zitiert: Apostelgeschichte 4,25-26. (Offenb. 11,18; Offenb. 19,19)  3  "Los, wir zerreißen die Fessel, / befreien uns von ihrem Strick!" (Jer. 2,20; Jer. 5,5; Luk. 19,14)

 4  Doch der im Himmel thront, lacht, / der Herr lacht sie nur spöttisch aus. (Ps. 37,13; Ps. 59,9)  5  Dann fährt er sie an in glühendem Zorn / und erschreckt sie durch heftige Wut: (Jes. 34,1)  6  "Ich habe den König gesalbt und geweiht", sagt er, / "hier auf dem Zion[*]Zion. Hügel in Jerusalem, oft als Bezeichnung für die ganze Stadt gebraucht., meinem heiligen Berg!"

 7  Nun will ich[*]ich. Die Verse 7-9 sind die Worte des Messias, der ein Gesetz Jahwes verkündet. verkünden Jahwes Beschluss! / Er sagte zu mir: "Du bist mein Sohn! / Ich habe dich heute gezeugt. (Ps. 89,27-30; Apg. 13,33; Hebr. 1,5; Hebr. 5,5)  8  Sprich mich nur an, und ich gebe dir Völker, / ja die ganze Erde zu deinem Besitz! (Dan. 7,13-14)  9  Du wirst sie regieren mit eiserner Faust / und zerschmettern wie Töpfergeschirr." (Offenb. 2,27; Offenb. 12,5; Offenb. 19,15)

 10  Und nun, ihr Könige, kommt zur Vernunft! / Lasst euch warnen, Richter der Welt!  11  Unterwerft euch Jahwe und zittert vor ihm - / und jubelt ihm zu! (Phil. 2,12; Hebr. 12,28)  12  Verehrt den Sohn, sonst wird er zornig / und bringt euch auf eurem Weg um, / denn bald entflammt sein Zorn! / Doch in seinem Schutz haben alle es gut! (1.Sam. 10,1; Ps. 34,9; Ps. 84,13; Jes. 30,18)

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

Psalm 1 <<<   Psalm 2   >>> Psalm 3

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 1,1 bis 4,3; Luther (1570): Psalm 1,1 bis 2,8; Psalm 2,8 bis 5,8

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Berg Hor - Aarons Grab
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - Emmaus - Römisches Bad
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche

 

Zufallstext

10"Ich vernichte die Streitwagen aus Efraïm und die Pferde aus Jerusalem!", sagt er. Die Waffen werden zerstört. Er wird den Völkern Frieden gebieten! Von Meer zu Meer reicht seine Herrschaft, vom Strom des Euphrat bis zu den Enden der Erde. 11"Und was dich betrifft, Israel, so lasse ich deine Gefangenen frei aus der Grube, die kein Wasser hat – und zwar wegen meines Bundes mit dir, der mit Blut besiegelt ist. 12Kehrt heim, ihr Gefangenen voller Hoffnung! Kehrt heim in die sichere, befestigte Stadt! Auch heute verspreche ich dir doppelte Entschädigung. 13Ja, ich habe mir Juda als Bogen gespannt und den Köcher mit Efraïm gefüllt. Und deine Söhne, Zion, werde ich zum Schwert gegen Griechenlands Kämpfer machen, dem Schwert eines Helden." 14Jahwe selbst wird über ihnen erscheinen, und sein Pfeil fährt aus wie der Blitz. Jahwe, der Herr, stößt ins Horn, er fegt einher in den Stürmen des Südens. 15Jahwe, der allmächtige Gott, wird sein Volk beschützen. Schleudersteine werden um sich fressen, Menschen zu Boden strecken und Blut saufen wie Wein. Sie werden so voll sein mit Blut wie die Opferschale und wie die Ecken des Altars. 16So wird Jahwe, ihr Gott, die Herde seines Volkes retten. Dann werden sie wie die Edelsteine im Stirnreif funkeln über seinem Land. 17Wie anmutig und schön! Junge Männer und Mädchen lässt er heranwachsen wie Korn und jungen Wein.

Sach. 9,10 bis Sach. 9,17 - NeÜ bibel.heute (2019)