NeÜ bibel.heute > AT > Psalm > Kapitel 135

Psalm 135

Gottes Ruhm endet nie

 1  Halleluja, preist Jahwe! / Lobt ihr Diener Jahwes, lobt den Namen Jahwes,  2  die ihr steht im Haus Jahwes, / in den Höfen am Haus unseres Gottes!  3  Halleluja, lobt Jahwe, denn er ist gut! / Singt und spielt seinem Namen, denn er ist schön!  4  Denn Jahwe erwählte sich Jakob, / nahm Israel als Eigentum an. (2.Mose 19,5-6; 5.Mose 7,6)

 5  Ja, ich weiß, dass Jahwe groß ist, / weit über allen Göttern steht unser Herr. (Ps. 86,8)  6  Alles, was Jahwe gefällt, das führt er überall aus: / im Himmel und auf der Erde, / in den Meeren und in allen Tiefen.  7  Er führt Wolken herauf vom Ende der Erde, / mit dem Regen schickt er den Blitz / und gibt den Wind aus seinen Kammern frei. (Jer. 10,13)

 8  Er schlug Ägyptens Erstgeburt / beim Menschen und beim Vieh. (2.Mose 12,29)  9  Er sandte Zeichen und Wunder in deine Mitte, Ägyptenland, / gegen den Pharao und all seine Diener. (Ps. 78,43-52)  10  Er besiegte viele Völker, / brachte starke Könige um:  11  Sihon, den König der Amoriter, / und Og, den König von Baschan,[*]... Baschan. Siehe 4. Mose 21,21-35! / und alle Königtümer Kanaans. (4.Mose 21,21-35)  12  Und ihre Länder teilte er Israel zu, / gab sie seinem Volk als Erbbesitz. (Jos. 12,1)  13  Jahwe, dein Name bleibt für immer bestehen, / dein Ruhm in jeder Generation. (Ps. 102,13)  14  Denn Jahwe erbarmt sich all seiner Diener / und verschafft seinem Volk Recht. (5.Mose 32,36; 5.Mose 32,43)

 15  Die Götzen der Völker sind ja nur Silber und Gold, / Werke von Menschen gemacht. (Ps. 115,4-11)  16  Sie haben Münder, die nicht reden, / Augen, die nicht sehen,  17  und Ohren, die nicht hören. / Kein Atem ist in ihrem Mund.  18  Wer so etwas baut / und darauf vertraut, / der wird so wie sie.

 19  Lobt Jahwe, ganz Israel! / Auch ihr Nachkommen Aarons, lobt Jahwe! (Ps. 118,2-4)  20  Auch ihr Leviten, lobt Jahwe! / Alle, die ihr Jahwe fürchtet, lobt Jahwe!  21  Gelobt sei Jahwe vom Zionsberg aus, / er, der in Jerusalem wohnt! / Halleluja, preist Jahwe!

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

Psalm 134 <<<   Psalm 135   >>> Psalm 136

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 132,4 bis 135,13; Psalm 135,14 bis 137,7; Luther (1570): Psalm 134,1 bis 136,9

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14, Vers 15, Vers 16, Vers 17, Vers 18, Vers 19, Vers 20, Vers 21.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Das Kreuz in der Stiftshütte
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan

 

Zufallstext

11Auf, ihr Zionsleute! Rettet euch aus Babylon!" 12So spricht Jahwe, der allmächtige Gott: "Die Herrlichkeit selbst hat mich zu den fremden Völkern geschickt, die euch ausgeplündert haben. – Denn wer euch antastet, tastet meinen Augapfel an! – 13Ja, ich erhebe meine Hand gegen sie. Sie sollen eine Beute ihrer eigenen Sklaven werden. Daran werdet ihr erkennen, dass Jahwe, der allmächtige Gott, mich zu euch gesandt hat." 14"Freut euch und jubelt, ihr Bewohner der Zionsstadt!", sagt Jahwe. "Denn ich werde kommen und mitten unter euch wohnen. 15Dann werden viele Völker sich zu Jahwe bekennen und so auch zu meinem Volk gehören. Und ich wohne mitten unter euch. Wenn das geschieht, werdet ihr erkennen, dass Jahwe, der allmächtige Gott, mich zu euch gesandt hat." 16Jahwe wird Juda in Besitz nehmen. Es wird sein Erbteil im Heiligen Land sein. Und Jerusalem wird wieder ganz seine Stadt. 17Seid still, ihr Menschen, vor Jahwe! Denn er kommt schon aus seiner heiligen Wohnung! 1Jetzt ließ er mich den Hohen Priester Jeschua sehen, der vor dem Engel Jahwes stand, während sich der Satan rechts neben ihn stellte, um ihn anzuklagen.

Sach. 2,11 bis Sach. 3,1 - NeÜ bibel.heute (2019)