NeÜ bibel.heute > AT > 1. Mose

Das erste Buch Mose

Das Buch von den Anfängen

Das erste Buch der Bibel wird auch Genesis genannt, Ursprung oder Entstehung. Es zeigt uns den Anfang der Schöpfung, der Menschheitsgeschichte, des Volkes Israel und der Geschichte Gottes mit den Menschen überhaupt.

Dieses Buch ist grundlegend für das Verständnis der ganzen Bibel, denn alle anderen biblischen Bücher nehmen in irgendeiner Weise darauf Bezug.

Der Verfasser des Pentateuch, also aller fünf Mosebücher, ist nach biblischer Aussage Mose, der am ägyptischen Königshof erzogene Führer Israels. Er lebte wahrscheinlich von 1527 bis 1407 v.Chr. Alle Versuche, den Text verschiedenen Quellen zuzuordnen und seine Entstehung in verschiedenen Schichten herauszuarbeiten, haben bisher nur zu Spekulation und Subjektivität geführt. Tatsächlich hätte niemand eine bessere Qualifikation zum Schreiben der Bücher gehabt als Mose.

Wie es mit der Welt, den Menschen und dem Volk Israel anfing.

1-11: Die Urgeschichte

Die Schöpfung (1-2)

1. Mose 1
  1, 1: Der Anfang der Welt
 
1. Mose 2

Die Menschen nach Adam (2-5)

  2, 4: Der Anfang der Geschichte
 
1. Mose 3
  3, 1: Die erste Sünde und ihre Folgen
 
1. Mose 4
  4, 1: Der erste Mord und was dann kam
 
1. Mose 5
  5, 1: Wie es nach Adam weiterging
 

Die Menschen nach Noah (6-11)

1. Mose 6
  6, 1: Noah vor der großen Flut
 
1. Mose 7
  7, 1: Die große Flut kommt über die Erde
 
1. Mose 8
  8, 1: Das Ende der Flut
 
1. Mose 9
  9, 1: Gottes Bund mit Noah und mit allen Menschen
 
1. Mose 10
  10, 2: Die Jafetiten
  10, 6: Die Hamiten
  10, 21: Die Semiten
 
1. Mose 11
  11, 1: Der Turm von Babel
  11, 10: Von Sem bis Abram
 

12-50: Die Vätergeschichte

Das Leben Abrahams (12-24)

1. Mose 12
  12, 1: Abrams Berufung
  12, 4: Abram in Kanaan
  12, 10: Abram und Sarai in Ägypten
 
1. Mose 13
  13, 1: Abram und Lot
 
1. Mose 14
 
1. Mose 15
  15, 1: Gottes Bund mit Abram
 
1. Mose 16
  16, 1: Hagar und Ismaël
 
1. Mose 17
  17, 1: Gottes Bund mit Abraham
 
1. Mose 18
  18, 1: Jahwes Besuch bei Abraham
  18, 16: Abraham bittet für Sodom
 
1. Mose 19
  19, 1: Gottes Gericht über Sodom und Gomorra
  19, 30: Lot und seine Töchter
 
1. Mose 20
  20, 1: Abraham bei Abimelech
 

Das Leben Isaaks (21-26)

1. Mose 21
  21, 1: Die Geburt Isaaks
  21, 9: Hagar und Ismaël müssen fort
  21, 22: Der Vertrag mit Abimelech
 
1. Mose 22
  22, 1: Abrahams Opfergang
  22, 20: Die Nachkommen Nahors
 
1. Mose 23
  23, 1: Saras Tod und Begräbnis
 
1. Mose 24
  24, 1: Eine Braut für Isaak
 
1. Mose 25
  25, 1: Weitere Nachkommen Abrahams
  25, 7: Abrahams Tod
  25, 12: Die Nachkommen Ismaëls
  25, 19: Die Nachkommen Isaaks
  25, 29: Esau verkauft sein Erstgeburtsrecht
 
1. Mose 26
  26, 1: Isaak und Abimelech
  26, 34: Esaus Frauen
 

Das Leben Jakobs (27-36)

1. Mose 27
  27, 1: Der Erstgeburtssegen
 
1. Mose 28
  28, 1: Jakobs Flucht nach Haran
 
1. Mose 29
  29, 1: Jakob arbeitet um zwei Frauen
  29, 31: Jakobs Kinder
 
1. Mose 30
  30, 25: Jakob kommt zu Vermögen
 
1. Mose 31
  31, 1: Jakobs Flucht
 
1. Mose 32
  32, 4: Jakob nähert sich Esau
  32, 23: Jakob ringt mit Gott
 
1. Mose 33
  33, 1: Jakob versöhnt sich mit Esau
  33, 17: Jakob in Sichem
 
1. Mose 34
  34, 1: Dinas Vergewaltigung und das Blutbad in Sichem
 
1. Mose 35
  35, 1: Jakob in Bethel
  35, 16: Die schwere Geburt Benjamins
  35, 21: Jakobs Söhne
  35, 27: Isaaks Tod
 
1. Mose 36
  36, 1: Esaus Nachkommen
 

Das Leben Josefs (37-50)

1. Mose 37
  37, 1: Josefs Träume
  37, 12: Josef wird als Sklave verkauft
 
1. Mose 38
  38, 1: Juda und Tamar
 
1. Mose 39
  39, 1: Josef bei Potifar
  39, 21: Josef im Gefängnis
 
1. Mose 40
  40, 1: Traumdeutung im Gefängnis
 
1. Mose 41
  41, 1: Die Träume des Pharao
  41, 33: Josefs Rat
  41, 37: Josef wird Herr über Ägypten
  41, 46: Josefs Macht über Ägypten
 
1. Mose 42
  42, 1: Josefs Brüder kommen nach Ägypten
 
1. Mose 43
  43, 1: Juda bürgt für Benjamin
  43, 15: Zweite Reise nach Ägypten
 
1. Mose 44
  44, 1: Der Silberkelch
 
1. Mose 45
  45, 1: Josef gibt sich zu erkennen
 
1. Mose 46
  46, 1: Jakobs Übersiedlung nach Ägypten
 
1. Mose 47
  47, 13: Josefs Verwaltung von Ägypten
  47, 27: Jakobs letzter Wille
 
1. Mose 48
  48, 1: Jakobs Segen
 
1. Mose 49
  49, 1: Jakob segnet seine zwölf Söhne
 
1. Mose 50
  50, 1: Jakobs Begräbnis
  50, 15: Bestätigung der Vergebung
  50, 22: Josefs Ende

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

 

Zufallsbilder

Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Der Altar:: Der Altar als unser Lebensacker
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Taufstelle
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Yom Kippur, der große Versöhnungstag
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Biblische Orte - Kir-Heres
Tiere in der Bibel - Schlangenadler
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Eilat

 

Zufallstext

7Dann müsst ihr aus dem Hinterhalt hervorbrechen und euch der Stadt bemächtigen; denn der HErr, euer Gott, wird sie in eure Gewalt geben. 8Wenn ihr aber die Stadt eingenommen habt, so steckt sie in Brand: nach dem Gebot des HErrn sollt ihr verfahren! Das sind meine Befehle für euch.« 9Als Josua sie so entlassen hatte, zogen sie in den Hinterhalt und nahmen Stellung zwischen Bethel und Ai, und zwar auf der Westseite von Ai, während Josua jene Nacht inmitten des übrigen Kriegsvolkes verbrachte. 10Josua machte sich dann am folgenden Morgen früh auf und zog, nachdem er das Kriegsvolk gemustert hatte, mit den Ältesten (oder: Vornehmsten) der Israeliten an der Spitze des Heeres gegen Ai hinauf. 11Das gesamte Kriegsvolk, das bei ihm war, zog hinauf und rückte heran und kam vor der Stadt an; sie lagerten nördlich von Ai, so dass das Tal zwischen ihnen und Ai lag. 12[Er hatte aber etwa fünftausend Mann genommen und sie als Hinterhalt zwischen Bethel und Ai, auf der Westseite der Stadt, Stellung nehmen lassen. 13Dann stellten sie das Volk auf, das ganze Heer, das sich nördlich von der Stadt befand, und dessen Hinterhalt westlich von der Stadt; Josua aber begab sich in jener Nacht mitten in das Tal.] 14Als nun der König von Ai dies sah, machten sich die Männer der Stadt in der Frühe eilends auf und zogen aus, den Israeliten zum Kampf entgegen, er und sein ganzes Volk, an den bestimmten Ort vor der Steppe, ohne zu wissen, dass ihm auf der Westseite der Stadt ein Hinterhalt gelegt war.

Jos. 8,7 bis Jos. 8,14 - Menge (1939)