NeÜ bibel.heute > AT > 2. Samuel

Das zweite Buch Samuel

David, der Herrscher Israels

Das zweite Buch Samuel, das ursprünglich mit dem ersten eine Einheit bildete, berichtet zunächst, wie David König über ganz Israel wurde und die Bundeslade nach Jerusalem brachte. Das Buch zeigt dann, wie das Königtum Davids sich im Aufstand seines Sohnes Abschalom bewährte, und schließt mit dem Kauf eines Platzes zum Dreschen von Getreide, an dessen Stelle später der Tempel gebaut wurde.

Wie David an die Macht in Israel kommt und wie er seine Krisen durchsteht.

1-10: Davids Sieg über alle Feinde

David Herrschaft über Juda (1-4)

2. Samuel 1
  1, 1: David erfährt von Sauls und Jonatans Tod
 
2. Samuel 2
  2, 1: David wird König von Juda
  2, 8: Isch-Boschet wird König über Israel
  2, 12: Ein Kampfspiel wird zum Krieg
 
2. Samuel 3
  3, 2: Davids Frauen und Söhne in Hebron
  3, 6: David und Abner
  3, 22: Abners Tod
 
2. Samuel 4
  4, 1: Isch-Boschets Tod
 

Davids Herrschaft über ganz Israel (5-10)

2. Samuel 5
  5, 1: David wird König über ganz Israel
  5, 6: David erobert Jerusalem
  5, 17: Der Krieg mit den Philistern
 
2. Samuel 6
  6, 1: Die Bundeslade kommt nach Jerusalem
 
2. Samuel 7
  7, 1: Gottes Zusagen an David
  7, 17: Davids Dankgebet
 
2. Samuel 8
  8, 1: Davids Siege
  8, 16: Davids Beamte
 
2. Samuel 9
  9, 1: David und Mefi-Boschet
 
2. Samuel 10
  10, 1: Krieg gegen die Ammoniter
  10, 15: Krieg gegen die Syrer
 

11-20: Davids Krisen

Ehebruch und Mord (11-12)

2. Samuel 11
  11, 1: Davids Ehebruch
  11, 14: David lässt den Ehemann ermorden
 
2. Samuel 12
  12, 1: Natans Seelsorge
  12, 15: Davids Kampf um das Kind
  12, 24: Die Geburt Salomos
  12, 26: Die Eroberung von Rabba
 

Familienprobleme (13-14)

2. Samuel 13
  13, 1: Amnons Schandtat
  13, 20: Abschaloms Rache
  13, 38: Abschaloms Rückkehr
 
2. Samuel 14
  14, 25: Abschalom setzt sich durch
 

Rebellion im Volk (15-20)

2. Samuel 15
  15, 1: Abschaloms Aufstand beginnt
  15, 13: Davids Flucht aus Jerusalem
 
2. Samuel 16
  16, 1: David und Ziba
  16, 5: David und Schimi
  16, 15: Abschalom schläft mit Davids Frauen
 
2. Samuel 17
  17, 1: Huschai und Ahitofel
  17, 27: Unterstützung für David in Mahanajim
 
2. Samuel 18
  18, 1: Davids Vorbereitungen zum Kampf
  18, 6: Abschaloms Tod
  18, 19: David erfährt von Abschaloms Tod
 
2. Samuel 19
  19, 1: Davids Trauer um Abschalom
  19, 10: Davids Rückkehr nach Jerusalem
 
2. Samuel 20
  20, 1: Schebas Aufstand
  20, 23: Davids oberste Beamte
 

21-24: Davids letzte Kämpfe und Anordnungen

2. Samuel 21
  21, 1: Die Sühnung einer Blutschuld von König Saul
  21, 15: Davids Helden und ihre Taten
 
2. Samuel 22
  22, 1: Davids Danklied
 
2. Samuel 23
  23, 1: Davids Vermächtnis
  23, 8: Davids Elitetruppe
 
2. Samuel 24
  24, 1: Davids Volkszählung
  24, 10: Gottes Gericht: die Pest
  24, 18: David baut einen Altar auf dem Dreschplatz

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Tiere in der Bibel - Sperling
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Ammonitenwand
Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika

 

Zufallstext

7Und von deinen Söhnen, die von dir abstammen, die du zeugen wirst, wird man nehmen, daß sie Kämmerer seien im Palast des Königs zu Babel! 8Da sprach Hiskia zu Jesaja: Das Wort des HERRN, welches du geredet hast, ist gut! Denn, sprach er, es wird doch Friede und Sicherheit in meinen Tagen sein. 1Tröstet, tröstet mein Volk, spricht euer Gott; redet freundlich mit Jerusalem und rufet ihr zu, 2daß ihr Frondienst vollendet, daß ihre Schuld gesühnt ist; denn sie hat von der Hand des HERRN Zwiefältiges empfangen für alle ihre Sünden. 3Eine Stimme ruft: In der Wüste bereitet den Weg des HERRN, ebnet auf dem Gefilde eine Bahn unserm Gott! 4Jedes Tal soll erhöht, jeder Berg und Hügel erniedrigt werden, und was krumm ist, soll gerade, und was höckericht ist, zur Ebene werden; 5und die Herrlichkeit des HERRN wird sich offenbaren und alles Fleisch zumal wird sie sehen; denn der Mund des HERRN hat es gesagt. 6Es spricht eine Stimme: Predige! Und er sprach: Was soll ich predigen? »Alles Fleisch ist Gras und alle seine Anmut wie die Blume des Feldes!

Jes. 39,7 bis Jes. 40,6 - Schlachter (1951)