NeÜ bibel.heute > AT > Psalm > Kapitel 26

Psalm 26

Sehnsucht nach Gottes Nähe

 1  Von David.

Richte du mich, Jahwe, / denn ich war immer ehrlich vor dir. / Ich habe Jahwe vertraut, / ich werde nicht fallen.  2  Prüf mich, Jahwe, und erprobe mich, / prüfe mich auf Herz und Nieren! (Ps. 17,3)  3  Ich hatte deine Gnade vor Augen, / deine Treue bestimmte mein Leben.

 4  Ich hatte nichts mit Betrügern zu tun. / Ich gab mich nicht mit Heuchlern ab. (Ps. 1,1)  5  Die Gesellschaft von Bösen ist mir verhasst, / bei den Gottlosen sitze ich nicht.

 6  In Unschuld wasche ich meine Hände / und gehe um deinen Altar herum. (Ps. 122,1)  7  Ich lasse laut ein Danklied hören / und erzähle all deine Wunder, Jahwe.  8  Ich liebe das Haus, in dem du wohnst, / wo deine Herrlichkeit uns nahe ist. (Ps. 27,4)

 9  Raff mich nicht mit den Sündern weg, / nimm mir nicht mit den Mördern das Leben!  10  Schandtaten kleben an ihren Händen, / und ihre Taschen sind durch Bestechungen voll.

 11  Doch ich gehe ehrlich meinen Weg. / Erlöse mich und sei mir gnädig!  12  Jetzt stehe ich auf sicherem Boden / und ich preise Jahwe vor allem Volk. (Ps. 22,23)

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

Psalm 25 <<<   Psalm 26   >>> Psalm 27

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 25,1 bis 27,2; Luther (1570): Psalm 25,20 bis 27,14

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Biblische Orte - Heshbon

 

Zufallstext

28Willst du mich etwa auch umbringen, wie du gestern den Ägypter umgebracht hast?' 29Als Mose das hörte, floh er ins Land Midian. Dort lebte er als Ausländer und zeugte zwei Söhne. 30So vergingen 40 Jahre. Eines Tages erschien ihm in der Wüste am Berg Sinai ein Engel in der Flamme eines brennenden Dornbuschs. 31Mose wunderte sich über die Erscheinung. Er ging näher heran, um sich das genauer anzusehen. Da hörte er die Stimme des Herrn: 32'Ich bin der Gott deiner Väter, der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs.' Mose zitterte vor Angst und wagte nicht hinzusehen. 33Der Herr aber sagte: 'Zieh deine Sandalen aus, denn der Ort, auf dem du stehst, ist heiliges Land. 34Ich habe sehr wohl gesehen, wie mein Volk Israel in Ägypten misshandelt wird, und habe sein Stöhnen gehört. Nun bin ich zu seiner Befreiung gekommen. Und jetzt geh: Ich will dich nach Ägypten senden.' 35Gerade den Mose, den sie abgelehnt hatten, als sie sagten: 'Wer hat dich als Aufseher und Richter eingesetzt?', gerade den schickte Gott ihnen jetzt als Anführer und Befreier. Er beauftragte ihn durch den Engel, der ihm im Dornbusch erschienen war.

Apg. 7,28 bis Apg. 7,35 - NeÜ bibel.heute (2019)