NeÜ bibel.heute > AT > Jesaja

Der Prophet Jesaja

Der Erlöser wird kommen!

Jesaja ist der "König" der alttestamentlichen Propheten, wenn wir die gewaltige Schau von Gott, die Macht der Sprache, die Schönheit des Ausdrucks und die geistliche Tiefe seines Buches berücksichtigen. Gleichzeitig ist er aber auch der "Evangelist" unter ihnen. Das Buch des Propheten Jesaja wird deshalb von vielen als das bedeutendste Buch des Alten Testaments angesehen. Jesaja lebte in einer turbulenten Zeit, sah Reiche kommen und gehen, erlebte das Getöse eines weltweiten Umbruchs und hielt in einfachem Glauben fest an seinem Gott. Von allen prophetischen Büchern weist dieses Buch wohl am deutlichsten auf Jesus Christus als den Welterlöser hin. Der Prophet wirkte etwa von 750 v.Chr. an bis in die Zeit des Königs Hiskija. Nach jüdischer Überlieferung soll er unter Manasse den Märtyrertod gestorben sein. Demnach verkündigte er mehr als 60 Jahre lang Gottes Gerechtigkeit, warnte vor seinem Gericht und tröstete sein Volk.

Jesajas Buch ist kunstvoll in Chiasmen (sich spiegelnden Strukturen) aufgebaut, die sich im ersten Teil von Kapitel 1-35 um bestimmte Erzähltexte (Narrative) gruppieren. Der zweite Teil des Buches von Kapitel 40-66 enthält keine Erzähltexte, ist aber ebenso wie der erste chiastisch aufgebaut. Die Kapitel 36-39 bilden als zentrale Erzähltexte das Scharnier zwischen beiden Hauptteilen des Buches. Jesajas Verkündigung kann folgendermaßen eingeteilt werden: die Botschaft an das damalige Volk (Kapitel 1-39), die Botschaft vom kommenden Messias (Kapitel 40-66). Wir gehen davon aus, dass alle Teile des Buches von Jesaja selbst stammen.

Das Buch zeigt, wie Jesaja in einer turbulenten Zeit immer wieder auf den Retter Israels und der ganzen Welt hingewiesen hat.

1-35: Assyrien im Hintergrund

Jesajas Botschaft kompakt (1)

Jesaja 1
  1, 2: Ein rebellisches Volk
 

Gericht und Heil für Juda (2-12)

Jesaja 2
  2, 1: Das Friedensreich
  2, 6: Der Tag Jahwes
 
Jesaja 3
  3, 1: Gericht durch Verfall
 
Jesaja 4
  4, 2: Hoffnung für den Rest
 
Jesaja 5
  5, 1: Das Weinberglied
  5, 8: Sechs Wehrufe über das trotzige Volk
  5, 26: Drohung durch ein fremdes Heer
 
Jesaja 6
  6, 1: Jesajas Gottesoffenbarung
 
Jesaja 7
  7, 1: Das Zeichen des Immanuël
 
Jesaja 8
  8, 1: Schnell-Raub – Rasch-Beute
  8, 5: Die assyrische Invasion
  8, 9: Gott – Zuflucht oder Ruin
  8, 23: Das messianische Morgenrot
 
Jesaja 9
  9, 7: Der Schatten über Samaria
 
Jesaja 10
  10, 5: Assyrien geht zu weit
  10, 20: Der gerettete Rest
 
Jesaja 11
  11, 1: Das Reich des Messias
 
Jesaja 12
 

Gott wird die Völker richten (13-27)

Jesaja 13
  13, 1: Gottes Wort lastet auf Babylon
 
Jesaja 14
  14, 1: Das Spottlied auf den König von Babel
  14, 22: Die völlige Vernichtung Babylons
  14, 24: Gegen Assyrien
  14, 28: Gegen die Philister
 
Jesaja 15
  15, 1: Gegen Moab
 
Jesaja 16
 
Jesaja 17
  17, 1: Gegen Damaskus
 
Jesaja 18
  18, 1: Gegen Nubien
 
Jesaja 19
  19, 1: Gegen Ägypten
  19, 16: Ägyptens Bekehrung
 
Jesaja 20
  20, 1: Die Krise um Aschdod
 
Jesaja 21
  21, 1: Die Verwüstung Babylons
  21, 11: Gegen Duma und Arabien
 
Jesaja 22
  22, 1: Gegen Jerusalem
  22, 15: Schebna und Eljakim
 
Jesaja 23
  23, 1: Gegen Tyrus
 
Jesaja 24
  24, 1: Gottes Gericht über die Erde
 
Jesaja 25
  25, 1: Gottes Friedensreich
 
Jesaja 26
  26, 1: Lobgesang der Erlösten
 
Jesaja 27
  27, 2: Ein Volk für Gott
 

Nur Gott kann euch retten (28-35)

Jesaja 28
  28, 1: Die Herausforderung der Spötter
 
Jesaja 29
  29, 1: Letzte Gnadenfrist für "Ariël"
 
Jesaja 30
  30, 1: Gegen Bündnis-Verhandlungen
 
Jesaja 31
  31, 1: Nicht auf Ägypten vertrauen!
 
Jesaja 32
  32, 1: Das Reich der Gerechtigkeit
  32, 9: Die Frauen Jerusalems
 
Jesaja 33
  33, 1: Das Verlangen nach Freiheit
  33, 17: Die bessere Zukunft
 
Jesaja 34
  34, 1: Gottes Gericht am Beispiel Edoms
 
Jesaja 35
  35, 1: Die Erlösung Israels
 

36-39: Assyrien und Babylon im Vordergrund

Assyrer vor Jerusalem (36-37)

Jesaja 36
  36, 1: Assyrer vor Jerusalem
 
Jesaja 37
 

Babylonier in Jerusalem (38-39)

Jesaja 38
  38, 1: Hiskijas Krankheit
 
Jesaja 39
  39, 1: Gesandte aus Babylon
 

40-66: Babylon im Hintergrund

Gott schickt Kyrus als Retter (40-48)

Jesaja 40
  40, 1: Die Botschaft von der Erlösung
  40, 12: Der unvergleichliche Gott
 
Jesaja 41
  41, 1: Gott und Götzen vor Gericht
 
Jesaja 42
  42, 1: Erstes Lied vom Diener Gottes
  42, 10: Gottes Sieg
  42, 18: Israel – blind und taub
 
Jesaja 43
  43, 1: Erlösung durch Gnade
  43, 8: Zeugen im Prozess
 
Jesaja 44
  44, 1: Neues Leben für Gottes Volk
  44, 24: Berufung des Befreiers Kyrus
 
Jesaja 45
  45, 14: Die Huldigung der Nationen
 
Jesaja 46
  46, 1: Sturz der Götzen Babylons
 
Jesaja 47
  47, 1: Babylons Sturz
 
Jesaja 48
  48, 1: Verstocktes Israel
  48, 12: Israel durch Kyrus befreit
 

Gottes Diener bringt die Erlösung (49-57)

Jesaja 49
  49, 1: Zweites Lied vom Diener Gottes
  49, 14: Trost und Hoffnung für Zion
 
Jesaja 50
  50, 1: Israels Schuld
  50, 4: Drittes Lied vom Diener Gottes
  50, 10: Gottes Erlösung für Israel
 
Jesaja 51
  51, 17: Der Zornbecher Gottes
 
Jesaja 52
  52, 1: Jerusalem im kommenden Reich
  52, 13: Das vierte Lied vom Diener Gottes
 
Jesaja 53
 
Jesaja 54
  54, 1: Zions künftige Herrlichkeit
  54, 11: Das neue Jerusalem
 
Jesaja 55
  55, 1: An alle, die Durst haben
 
Jesaja 56
  56, 1: Auch Fremde werden gerettet
  56, 9: Gottlosigkeit in Gottes Volk
 
Jesaja 57
  57, 14: Wem Gott nahe ist
 

Gottes Plan für den Frieden (58-66)

Jesaja 58
  58, 1: Echtes Fasten
 
Jesaja 59
  59, 1: Sünde, Buße und Verheißung
 
Jesaja 60
  60, 1: Jerusalems künftige Herrlichkeit
 
Jesaja 61
  61, 1: Die Botschaft des Messias
 
Jesaja 62
  62, 1: Die Herrlichkeit Jerusalems
 
Jesaja 63
  63, 1: Gericht über Völker
  63, 7: Gebet und Erhörung
 
Jesaja 64
 
Jesaja 65
  65, 1: Gericht und Errettung
 
Jesaja 66
  66, 1: Gericht und Hoffnung

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Wadi Rum
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Tiere in der Bibel - Esel
Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Grab

 

Zufallstext

19Weise jede Anschuldigung gegen einen Ältesten zurück, es sei denn, sie wird durch zwei oder drei Zeugen bestätigt. 20Doch wenn sich jemand wirklich etwas zuschulden kommen lässt, dann weise ihn vor allen zurecht, damit auch die anderen gewarnt sind. 21Ich beschwöre dich vor Gott, vor Christus und den auserwählten Engeln: Befolge dies alles ohne Vorurteil und begünstige niemand. 22Lege niemand vorschnell die Hände auf, sonst machst du dich mitschuldig, wenn er sich versündigt. Bewahre dich rein. 23Trink übrigens nicht immer nur Wasser. Nimm aus Rücksicht auf deinen Magen und dein häufiges Kranksein auch ein wenig Wein zu dir. 24Bei einigen Menschen liegen die Sünden schon jetzt offen zutage. Sie laufen dem Gericht Gottes gleichsam voraus. Bei anderen kommen sie erst dann ans Licht. 25Ebenso sind auch die guten Taten schon jetzt für alle sichtbar. Und selbst wenn es einmal nicht so ist, können sie doch nicht verborgen bleiben. 1Alle, die das Joch der Sklaverei zu tragen haben, sollen ihren Herren uneingeschränkte Achtung entgegenbringen, damit der Name Gottes und die Lehre des Evangeliums nicht in Verruf kommen.

1.Tim. 5,19 bis 1.Tim. 6,1 - NeÜ bibel.heute (2019)