NeÜ bibel.heute > NT > Hebräer

Der Hebräer-Brief

Der Brief vom Besseren

Der jüdische Aufstand gegen die Römer, der im Jahr 66 n.Chr. begonnen hatte, wurde immer blutiger. Auch jüdische Parteien bekämpften sich untereinander. In Galiläa mussten Christen für einige Zeit ins Ostjordanland flüchten. Erst als die Römer die entsprechenden Gebiete erobert hatten, konnten sie zurückkommen.

Gegen Ende des Jahres 67 wurde Petrus in Rom hingerichtet. Timotheus, der dort eine Zeit lang in Haft war, kam nach dem Tod des Kaisers Nero im Jahr 68 frei (13,23). Irgendwo in Italien (13,24) wurde in dieser Zeit der Hebräerbrief geschrieben. Wer der Verfasser war, ist uns nicht bekannt. Der Brief ist an Christen gerichtet, die stark vom jüdischen Denken herkamen und in Gefahr standen, in ihren alten Glauben zurückzufallen.

Wie durch Jesus Christus alles sehr viel besser geworden ist als jede Einrichtung und jedes Opfer im Alten Testament.

1: Der bessere Name

Hebräer 1
  1, 1: Jetzt redet Gott durch seinen Sohn
 

2: Der bessere Bote

Hebräer 2
  2, 1: Wir müssen ihm unbedingt zuhören!
 

3: Der bessere Apostel

Hebräer 3
  3, 1: Auf Jesus sehen!
  3, 7: Auf Gott hören!
 

4: Die bessere Ruhe

Hebräer 4
  4, 1: Das Ziel erreichen!

4-7: Der bessere Priester

  4, 14: Am Bekenntnis festhalten!
 
Hebräer 5
  5, 11: Im Glauben erwachsen werden!
 
Hebräer 6
 
Hebräer 7
  7, 1: Unser Hoher Priester ist wie Melchisedek
 

8-9: Der bessere Bund

Hebräer 8
 
Hebräer 9
  9, 1: Der alte Bund hat ausgedient
  9, 11: Christus bringt den neuen Bund

9-10: Das bessere Opfer

 
Hebräer 10
  10, 1: Nur Christus macht uns vollkommen
  10, 19: Wir haben freien Zugang zu Gott
  10, 26: Werft das Vertrauen auf Christus nicht weg!

10-12: Der bessere Weg

 
Hebräer 11
  11, 1: Was Glaube ist
  11, 4: Vorbilder des Glaubens
 
Hebräer 12
  12, 1: Werdet nicht müde!
 

13: Leben mit dem Besseren

Hebräer 13

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

 

Zufallsbilder

Die Stiftshütte: Hintergrund :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Biblische Orte - En Avdat
Tiere in der Bibel - Pfau
Biblische Orte - Heshbon

 

Zufallstext

11Geh nach Gilead und hole dir Salbe, / du junge Frau und Tochter von Ägypten! / Doch vergeblich häufst du dir Heilmittel auf, / deine Wunde heilt nicht mehr zu! 12Die Völker haben von deiner Schande gehört, / die Welt vernahm dein Klagegeschrei. / Ein Kriegsheld ist über den anderen gestürzt, / keiner kam mit dem Leben davon." 13Als König Nebukadnezzar von Babylon anrückte, um Ägypten zu erobern, sprach Jahwe zum Propheten Jeremia: 14"Sagt es den Ägyptern, / lasst es Migdol und Memphis / und Tachpanhes hören! / Sagt: Stell dich auf und mach dich bereit! / Denn schon frisst das Schwert alles um dich weg! 15Warum sind deine Starken niedergestreckt? / Sie hielten nicht stand, / weil Jahwe sie zu Boden stieß. 16Er hat viele stürzen lassen, / einer fiel über den anderen. / Da riefen sie einander zu: / Auf, zurück zu unserem Volk in unsere Heimat! / Nur weg aus diesem grausamen Kampf! 17Gebt dem Pharao als neuen Namen: / 'Großmaul, dessen Zeit vorüber ist'!" 18"So wahr ich lebe", spricht der König, / er heißt Jahwe, der allmächtige Gott, / "wie der Tabor über den Bergen, / wie der Karmel über dem Meer, / so wird der sein, der gegen dich kommt!

Jer. 46,11 bis Jer. 46,18 - NeÜ bibel.heute (2019)