NeÜ bibel.heute > AT > 2. Könige

Das zweite Buch Könige

Das geteilte Reich in Trümmern

Das zweite Buch von den Königen. Ursprünglich waren beide Königsbücher ein einziges Buch auf einer langen Schriftrolle. Siehe deshalb die Einführung bei 1. Könige!

Wie beide Reiche Israels sich zugrunde richten und die Bevölkerung mit Gewalt aus dem Land vertrieben wird.

1-17: Das Nordreich Israel

Ein Prophet in Israel (1-8)

2. Könige 1
  1, 1: Ahasja und Elija
 
2. Könige 2
  2, 1: Elija und Elischa
  2, 19: Hilfe in Jericho, Gericht in Bet-El
 
2. Könige 3
  3, 1: Joram von Israel
 
2. Könige 4
  4, 1: Elischa und das Öl der Witwe
  4, 8: Elischa und die Frau aus Schunem
  4, 38: Elischa und die Hungernden
 
2. Könige 5
  5, 1: Elischa und Naaman
 
2. Könige 6
  6, 1: Elischa und die Axt
  6, 8: Elischa und die Syrer
  6, 24: Elischa im belagerten Samaria
 
2. Könige 7
 
2. Könige 8
  8, 1: Elischa und die Frau aus Schunem (Fortsetzung)
  8, 7: Elischa und Hasaël von Damaskus
  8, 16: Joram von Juda
  8, 25: Ahasja von Juda
 

Ein Gerichtsbringer in Israel (9-10)

2. Könige 9
  9, 1: Jehus Aufstand
  9, 14: Jehu tötet Joram und Ahasja
  9, 30: Isebels Ende
 
2. Könige 10
  10, 1: Untergang der Familie Ahabs
  10, 18: Beseitigung der Baalspriester
 

Ein Gerichtsbote in Juda (11-12)

2. Könige 11
  11, 1: Atalja und Joasch
 
2. Könige 12
  12, 1: Joasch von Juda
 

Der Weg in die assyrische Gefangenschaft (13-17)

2. Könige 13
  13, 1: Joahas von Israel
  13, 10: Joasch und der sterbende Elischa
 
2. Könige 14
  14, 1: Amazja von Juda
  14, 23: Jerobeam II. von Israel
 
2. Könige 15
  15, 1: Asarja (Usija) von Juda
  15, 8: Secharja von Israel
  15, 13: Schallum von Israel
  15, 17: Menahem von Israel
  15, 23: Pekachja von Israel
  15, 27: Pekach von Israel
  15, 32: Jotam von Juda
 
2. Könige 16
  16, 1: Ahas von Juda
 
2. Könige 17
  17, 1: Hoschea von Israel
  17, 7: Israels Schuld an seiner Wegführung
  17, 24: Samaria wird wieder besiedelt
 

18-25: Das Südreich Juda

Der gute König Hiskija (18-20)

2. Könige 18
  18, 1: Hiskija von Juda
  18, 9: Die Assyrer erobern Samaria
  18, 13: Assyrer vor Jerusalem
 
2. Könige 19
  19, 1: Jahwe ermutigt Hiskija
 
2. Könige 20
  20, 1: Hiskijas Krankheit
  20, 12: Gesandte aus Babylon
 

Die bösen Söhne Hiskijas (21)

2. Könige 21
  21, 1: Manasse von Juda
  21, 19: Amon von Juda
 

Der gute König Joschija (22-23)

2. Könige 22
  22, 1: Joschija von Juda und das Gesetzbuch
 
2. Könige 23
  23, 1: Joschijas Reformen
  23, 26: Das Ende Joschijas

Die bösen Söhne Joschijas (23-24)

  23, 31: Joahas und Jojakim
 
2. Könige 24
  24, 8: Jojachin von Juda
  24, 18: Zidkija von Juda
 

Der Weg in die babylonische Gefangenschaft (25)

2. Könige 25
  25, 8: Die Zerstörung Jerusalems
  25, 22: Der Statthalter Gedalja
  25, 27: Jojachins Begnadigung

 

© 2019 by Karl-Heinz Vanheiden (Textstand 19.12)
www.derbibelvertrauen.deDirekt zur Originalseite

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)
Biblische Orte - Amra
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)

 

Zufallstext

17Aber diese Stadt und alles, was darin ist, soll dem Bann des HERRN verfallen sein; nur die Dirne Rahab soll lebendig bleiben, sie und alle, die bei ihr im Hause sind; denn sie hat die Boten verborgen, die wir aussandten. 18Ihr aber hütet euch vor dem Gebannten, damit ihr nicht, nachdem ihr es gebannt habt, doch von dem Gebannten etwas nehmet und über das Lager Israels einen Bann bringet und es ins Unglück komme. 19Aber alles Silber und Gold nebst den ehernen und eisernen Geräten soll dem HERRN geheiligt sein, daß es zum Schatz des HERRN komme. 20Da erhob das Volk ein Feldgeschrei, und die Priester bliesen die Posaunen. Als nun das Volk den Schall der Posaunen hörte und ein großes Feldgeschrei erhob, stürzte die Mauer in sich zusammen, und das Volk erstieg die Stadt, ein jeder stracks vor sich hin. Also gewannen sie die Stadt. 21Und sie vollstreckten den Bann an allem, was in der Stadt war, mit der Schärfe des Schwertes, an Männern und Weibern, Jungen und Alten, Ochsen, Schafen und Eseln. 22Aber Josua sprach zu den beiden Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Gehet in das Haus der Dirne und führet das Weib von dannen heraus samt allem, was sie hat, wie ihr derselben geschworen habt! 23Da gingen die Jünglinge, die Kundschafter, hinein und führten Rahab heraus; sie führten auch ihren Vater und ihre Mutter und ihre Brüder und alles, was sie hatte, samt ihrem ganzen Geschlecht, hinaus und ließen sie draußen bleiben vor dem Lager Israels. 24Aber die Stadt und alles, was darin war, verbrannten sie mit Feuer; nur das Silber und Gold und das eherne und eiserne Geräte taten sie zum Schatz in das Haus des HERRN.

Jos. 6,17 bis Jos. 6,24 - Schlachter (1951)