> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 132

Psalm 132

Davids Horn und Leuchte

1Ein Wallfahrtslied. Gedenke, o HERR, dem David alle seine Mühen, 2daß er dem HERRN schwur und dem Mächtigen Jakobs gelobte: (2.Sam. 7,1) 3Ich will nicht in das Zelt meines Hauses gehen, noch auf das Lager meines Bettes steigen, 4ich will meinen Augen keinen Schlaf und meinen Augenlidern keinen Schlummer gönnen, 5bis ich eine Stätte gefunden habe für den HERRN, eine Wohnung für den Mächtigen Jakobs! (Apg. 7,46)

6Siehe, wir hörten, sie sei zu Ephrata; wir haben sie gefunden im Gefilde von Jear! (1.Sam. 7,1; 2.Sam. 6,3) 7Wir wollen kommen zu seiner Wohnung, wir wollen anbeten beim Schemel seiner Füße! 8HERR, mache dich auf zu deiner Ruhestatt, du und die Lade deiner Macht! (4.Mose 10,35; 2.Chron. 6,41-42) 9Deine Priester sollen sich in Gerechtigkeit kleiden, und deine Frommen sollen jubeln. 10Um Davids, deines Knechtes willen weise nicht ab das Angesicht deines Gesalbten!

11Der HERR hat David in Wahrheit geschworen, davon wird er nicht abgehen: »Von der Frucht deines Leibes will ich setzen auf deinen Thron! (Ps. 89,4) 12Werden deine Söhne meinen Bund bewahren und meine Zeugnisse, die ich sie lehren will, so sollen auch ihre Söhne für immer sitzen auf deinem Thron!«

13Denn der HERR hat Zion erwählt und sie zu seiner Wohnung begehrt: (Ps. 68,17; Ps. 76,3) 14»Dies ist für immer meine Ruhestatt, hier will ich wohnen; denn so habe ich es begehrt. 15Ihre Nahrung will ich reichlich segnen, ihre Armen sättigen mit Brot. 16Ihre Priester will ich mit Heil bekleiden, und ihre Frommen sollen jubeln. 17Dort will ich dem David ein Horn hervorsprossen lassen, eine Leuchte zurichten meinem Gesalbten. (Luk. 1,69; Ps. 89,25) 18Seine Feinde will ich mit Schande bekleiden; aber auf ihm soll seine Krone glänzen!«

Psalm 131 <<<   Psalm 132   >>> Psalm 133

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Eilat: Coral World

 

Zufallstext

15und ich will sie unter die Völker zerstreuen, welche weder sie noch ihre Väter gekannt haben, und will ein Schwert hinter ihnen herschicken, bis ich sie aufgerieben habe. 16So spricht der HERR der Heerscharen: Merkt auf und ruft die Klageweiber herbei und laßt sie kommen und schickt nach weisen Frauen, 17daß sie herkommen und eilends über uns ein Trauerlied singen, daß Tränen aus unsern Augen rinnen und Wasser aus unsern Wimpern fließe. 18Denn man hört ein klägliches Geschrei von Zion: »Wie sind wir so verwüstet! Wie sind wir so jämmerlich geschändet! Denn wir mußten unser Land verlassen; denn sie haben unsere Wohnungen niedergerissen!« 19So hört nun, ihr Frauen, das Wort des HERRN, und fasset zu Ohren das Wort seines Mundes, und lehrt eure Töchter Klagelieder und eine jede ihre Nachbarin den Trauergesang. 20Denn der Tod ist durch unsere Fenster hereingestiegen; er ist in unsere Paläste gekommen, um die Kinder von der Straße und die jungen Männer von den Plätzen wegzuraffen. 21Sage: So spricht der HERR: Die Leichname der Menschen werden fallen wie Dünger auf dem Felde und wie Garben hinter dem Schnitter, die niemand sammelt. 22So spricht der HERR: Der Weise rühme sich nicht seiner Weisheit, der Starke rühme sich nicht seiner Stärke, der Reiche rühme sich nicht seines Reichtums;

Jer. 9,15 bis Jer. 9,22 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel