> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 41

Psalm 41

Gebet in Krankheit

1Dem Vorsänger. Ein Psalm Davids.

2Wohl dem, der auf den Dürftigen achthat; ihn wird der HERR erretten zur bösen Zeit; (Spr. 19,17) 3der HERR wird ihn bewahren und am Leben erhalten; es wird ihm auf Erden wohl ergehen, und du wirst ihn nicht in den Willen seiner Feinde geben. 4Der HERR wird ihn auf seinem Siechbett erquicken; du machst, daß sein Zustand sich wendet, wenn er krank ist. 5Ich sprach: HERR, sei mir gnädig, heile meine Seele; denn ich habe an dir gesündigt. (Ps. 6,3) 6Meine Feinde wünschen mir Unglück: Wann wird er sterben, daß sein Name untergeht? 7Und wenn einer kommt, mich zu besuchen, so redet er Lügen, sein Herz sammelt sich Bosheit; er geht hinaus und spricht davon! 8Alle, die mich hassen, flüstern miteinander über mich; sie haben mir Böses zugedacht: 9»Ein Belialsspruch haftet ihm an; wer einmal liegt, steht nicht wieder auf!« 10Auch mein Freund, dem ich vertraute, der mein Brot aß, hat die Ferse wider mich erhoben. (Ps. 55,14; Joh. 13,18; Apg. 1,16) 11Du aber, HERR, sei mir gnädig und richte mich auf, so will ich es ihnen vergelten.

12Daran erkenne ich, daß du Gefallen an mir hast, wenn mein Feind nicht über mich triumphieren darf. 13Mich aber hast du in meiner Unschuld erhalten und lässest mich auf ewig vor deinem Angesicht stehen.

14Gelobt sei der HERR, der Gott Israels, von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen, Amen! (Ps. 72,18; Ps. 89,53; Ps. 106,48; Ps. 150,6)

Psalm 40 <<<   Psalm 41   >>> Psalm 42

Textvergleich

Bibeltext in einer anderen Übersetzung (intern): Luther (1912), Elberfelder (1905), Menge (1939)

Bibeltext unterschiedlicher Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Neue evangelistische Übersetzung (NeÜ), Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen.

Oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein): Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14.

 

Zufallsbilder

Vom Schätze sammeln
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Bibelillustrationen zum ersten Buch Mose (Genesis) Kapitel 1
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Tiere in der Bibel - Hund
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun

 

Zufallstext

4und lagerten sich wider sie und verderbten das Gewächs des Landes bis hin gen Gaza und ließen keine Lebensmittel übrig in Israel, auch keine Schafe, Ochsen und Esel; 5denn sie kamen samt ihrem Vieh und ihren Zelten herauf wie eine große Menge Heuschrecken, so daß weder sie noch ihre Kamele zu zählen waren, und fielen ins Land ein, um es zu verheeren. 6Also wurde Israel durch die Midianiter sehr geschwächt. Da schrieen die Kinder Israel zum HERRN. 7Als aber die Kinder Israel um der Midianiter willen zum HERRN schrieen, 8sandte der HERR einen Propheten zu den Kindern Israel, der sprach zu ihnen: So spricht der HERR, der Gott Israels: Ich habe euch aus Ägypten geführt und aus dem Diensthause gebracht 9und habe euch errettet von der Ägypter Hand und von der Hand aller derer, die euch drängten, und ich habe dieselben vor euch her ausgestoßen und euch ihr Land gegeben; und ich sprach zu euch: 10Ich bin der HERR, euer Gott; verehret die Götter der Amoriter nicht, in deren Lande ihr wohnt! Aber ihr habt meiner Stimme nicht gehorcht. 11Und der Engel des HERRN kam und setzte sich unter eine Eiche zu Ophra, die gehörte Joas, dem Abiesriter, und sein Sohn Gideon drosch Weizen in der Kelter, um ihn vor den Midianitern in Sicherheit zu bringen.

Richt. 6,4 bis Richt. 6,11 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel