> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 125

Psalm 125

Israels Schutz

1Ein Wallfahrtslied. Die auf den HERRN vertrauen, sind wie der Berg Zion, der nicht wankt, sondern ewiglich bleibt. 2Um Jerusalem her sind Berge, und der HERR ist um sein Volk her von nun an bis in Ewigkeit. (Ps. 36,7)

3Denn das Zepter der Ungerechtigkeit wird nicht auf dem Erbteil der Gerechten bleiben, auf daß die Gerechten ihre Hände nicht ausstrecken zur Ungerechtigkeit.

4HERR, tue wohl den Guten und denen, die redlichen Herzens sind! 5Die aber abweichen auf ihre krummen Wege, lasse der HERR abführen mit den Übeltätern! Friede über Israel! (Gal. 6,16)

Psalm 124 <<<   Psalm 125   >>> Psalm 126

Zufallsbilder

Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Die Bedeckung
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Kirchen
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)

 

Zufallstext

1Kommt, laßt uns dem HERRN lobsingen und jauchzen dem Felsen unsres Heils! 2Laßt uns ihm mit Lobgesang begegnen und mit Psalmen jauchzen! 3Denn der HERR ist ein großer Gott und ein großer König über alle Götter; 4in seiner Hand sind die Tiefen der Erde, und die Spitzen der Berge gehören ihm; 5sein ist das Meer, denn er hat es gemacht, und seine Hände haben das Trockene bereitet. 6Geht ein, lasset uns anbeten und niederknieen, lasset uns lobpreisen vor dem HERRN, unserm Schöpfer! 7Denn er ist unser Gott, und wir sind das Volk seiner Weide und die Schafe seiner Hand. 8Wenn ihr heute seine Stimme höret, so verstocket eure Herzen nicht, wie zu Meriba, am Tage der Versuchung in der Wüste,

Ps. 95,1 bis Ps. 95,8 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel