Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Biene
Tiere in der Bibel - Esel
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Biblische Orte - Kir-Heres
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Heshbon

 

Zufallstext

1Er legte ihnen dann ein Gleichnis vor, um sie darauf hinzuweisen, daß man allezeit beten müsse und nicht müde darin werden dürfe. 2»In einer Stadt«, so sagte er, »lebte ein Richter, der Gott nicht fürchtete und auf keinen Menschen Rücksicht nahm. 3Nun wohnte in jener Stadt eine Witwe, die (immer wieder) zu ihm kam mit dem Anliegen: "Schaffe mir Recht gegen meinen Widersacher!" 4Lange Zeit wollte er nicht; schließlich aber dachte er bei sich: "Wenn ich auch Gott nicht fürchte und auf keinen Menschen Rücksicht nehme, 5will ich dieser Witwe doch zu ihrem Recht verhelfen, weil sie mir lästig fällt; sonst kommt sie schließlich noch und wird handgreiflich gegen mich."« 6Dann fuhr der Herr fort: »Hört, was (hier) der ungerechte Richter sagt! 7Sollte nun Gott nicht auch seinen Auserwählten Recht schaffen, die Tag und Nacht zu ihm rufen, auch wenn er Langmut bei ihnen übt? 8Ich sage euch: Er wird ihnen gar bald ihr Recht schaffen! Doch wird wohl der Menschensohn bei seinem Kommen den Glauben auf Erden vorfinden?«

Luk. 18,1 bis Luk. 18,8 - Menge (1939)


Die Welt der Bibel