> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 61

Psalm 61

Bitte und Fürbitte aus der Ferne

1Dem Vorsänger. Mit Saitenspiel. Von David.

2Höre, o Gott, mein Schreien, merke auf mein Gebet! 3Vom Ende der Erde rufe ich zu dir in der Angst meines Herzens: Führe du mich auf den Felsen, der mir zu hoch ist! (Ps. 18,2-3; Ps. 71,3) 4Denn du bist meine Zuflucht geworden, ein starker Turm vor dem Feind. (Pause.) 5Laß mich ewiglich wohnen in deinem Zelte, mich bergen im Schatten deiner Flügel! (Ps. 63,3) 6Denn du, o Gott, hast auf meine Gelübde gehört, du hast mir das Erbteil derer gegeben, die deinen Namen fürchten.

7Verleihe dem Könige langes Leben, daß seine Jahre Geschlechter überdauern; (Ps. 21,5) 8möge er ewiglich vor Gottes Angesicht bleiben; gib, daß Gnade und Treue ihn behüten! (2.Sam. 7,16) 9Also will ich deinen Namen immerdar preisen, um meine Gelübde zu bezahlen Tag für Tag.

Psalm 60 <<<   Psalm 61   >>> Psalm 62

Textvergleich

Bibeltext in einer anderen Übersetzung (intern): Luther (1912), Elberfelder (1905), Menge (1939)

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 59,6 bis 61,7; Psalm 61,8 bis 64,9; Luther (1570): Psalm 59,13 bis 61,9

Bibeltext unterschiedlicher Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Neue evangelistische Übersetzung (NeÜ), Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen.

Oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein): Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9.

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Tiere in der Bibel - Esel
Tiere in der Bibel - Löwe
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Bibelillustrationen zum Evangelium des Johannes
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - Eilat

 

Zufallstext

2Wer von den Kindern Israel oder den Fremdlingen, die in Israel wohnen, von seinem Samen dem Moloch gibt, der soll des Todes sterben; das Volk des Landes soll ihn steinigen! 3Und ich will mein Angesicht wider einen solchen Menschen setzen und ihn mitten aus seinem Volk ausrotten, weil er dem Moloch von seinem Samen gegeben und mein Heiligtum verunreinigt und meinen heiligen Namen entheiligt hat. 4Und wenn das Volk des Landes nachsichtig wäre gegen einen solchen Menschen, der von seinem Samen dem Moloch gegeben hat, daß es ihn nicht tötete, 5so würde ich mein Angesicht wider jenen Menschen und wider sein Geschlecht richten und ihn und alle, die mit ihm dem Moloch nachgebuhlt haben, aus der Mitte ihres Volkes ausrotten. 6Auch wenn sich eine Seele zu den Totenbeschwörern und Zeichendeutern wendet und ihnen nachbuhlt, so will ich mein Angesicht wider diese Seele richten und sie aus der Mitte ihres Volkes ausrotten. 7Darum heiligt euch und seid heilig; denn ich, der HERR, bin euer Gott! 8Darum beobachtet meine Satzungen und tut sie; denn ich, der HERR, bin es, der euch heiligt. 9Wer seinem Vater oder seiner Mutter flucht, der soll unbedingt sterben! Sein Blut sei auf ihm; er hat seinem Vater oder seiner Mutter geflucht.

3.Mose 20,2 bis 3.Mose 20,9 - Schlachter (1951)