> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 11

Psalm 11

Vertrauen auf Gottes Gerechtigkeit

1Dem Vorsänger. Von David. Beim HERRN habe ich Zuflucht gefunden! Wie sagt ihr denn zu meiner Seele: »Fliehe wie ein Vogel auf eure Berge«? (1.Sam. 26,20) 2Denn siehe, die Gottlosen spannen ihren Bogen und haben ihre Pfeile auf die Sehne gelegt, um im Verborgenen auf die zu schießen, welche aufrichtigen Herzens sind. (Ps. 37,14; Ps. 64,4-5) 3Wenn die Grundfesten eingerissen werden, was hat der Gerechte getan?

4Der HERR ist in seinem heiligen Tempel. Des HERRN Thron ist im Himmel; seine Augen spähen, seine Wimpern prüfen die Menschenkinder. (Hab. 2,20; Jes. 66,1; Ps. 33,13-14) 5Der HERR prüft den Gerechten und den Gottlosen, und den, der Frevel liebt, haßt seine Seele. (Ps. 5,5) 6Er läßt regnen über die Gottlosen; Schlingen, Feuer, Schwefel und Glutwind teilt er ihnen zu. (1.Mose 19,24)

7Denn gerecht ist der HERR, er liebt Gerechtigkeit; die Redlichen werden sein Antlitz schauen. (Ps. 33,5; Ps. 17,15)

Psalm 10 <<<   Psalm 11   >>> Psalm 12

Zufallsbilder

Die Stiftsh├╝tte: Das Heilige :: Die Vorh├Ąnge
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ein Geschichtlicher ├ťberblick
Die Stiftsh├╝tte: Der Vorhof :: Der Altar
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - En Avdat

 

Zufallstext

37Meine Schritte dürfte ich ihm getrost aufzählen und ihm nahen wie ein Fürst! 38Wenn mein Acker wider mich schreit und seine Furchen miteinander weinen, 39weil ich, ohne ihn zu bezahlen, seinen Ertrag genossen und seinen Besitzer ums Leben gebracht habe, 40so soll er statt Weizen Dornen tragen und Unkraut anstatt der Gerste! Zu Ende sind die Reden Hiobs. 1Da hörten jene drei Männer auf, Hiob zu antworten, weil er in seinen Augen gerecht war. 2Es entbrannte aber der Zorn Elihus, des Sohnes Barachels, des Busiters, vom Geschlechte Ram; über Hiob entbrannte sein Zorn, weil er sich selbst für gerechter hielt als Gott; 3über seine drei Freunde aber entbrannte sein Zorn, weil sie keine Antwort fanden und Hiob doch verurteilten. 4Elihu aber hatte mit seiner Rede an Hiob gewartet; denn jene waren älter als er.

Hiob 31,37 bis Hiob 32,4 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel