Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 122

Psalm 122

Pilgerfreude und Pilgerwunsch.

 1  Ein Wallfahrtslied. Von David. Ich freue mich an denen, die zu mir sagen: Lasset uns zum Hause des HERRN gehen! (Ps. 26,6-8)  2  Unsre Füße stehen in deinen Toren, Jerusalem!

 3  Jerusalem, du bist gebaut als eine Stadt, die fest in sich geschlossen ist,  4  wohin die Stämme hinaufziehen, die Stämme des HERRN (ein Zeugnis für Israel), zu preisen den Namen des HERRN!  5  Denn dort sind Stühle gesetzt zum Gericht, die Stühle des Hauses David.

 6  Bittet für den Frieden Jerusalems! Es gehe wohl denen, die dich lieben! (Sach. 4,7)  7  Friede sei in deinen Mauern und Glück in deinen Palästen!  8  Um meiner Brüder und Freunde willen sage ich: Friede sei in dir!  9  Um des Hauses des HERRN, unsres Gottes, willen will ich dein Bestes suchen!

Psalm 121 ←    Psalm 122    → Psalm 123

Textvergleich

Luther (1912)   Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   NeÜ bibel.heute (2019)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Psalm 121,8 bis 126,6; Luther (1570): Psalm 119,160 bis 122,2; Psalm 122,3 bis 126,2

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Weiterführende Seiten

Jerusalem

Ansicht der modernen Stadt Jerusalem vom Ölberg

Weiterführende Seiten:

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Tiere in der Bibel - Esel
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche

 

Zufallstext

30in der Höhle Machpelah, Mamre gegenüber im Lande Kanaan, wo Abraham den Acker gekauft hat von Ephron, dem Hetiter, zum Erbbegräbnis. 31Daselbst hat man Abraham und sein Weib Sarah begraben, desgleichen Isaak und sein Weib Rebekka, und dort habe ich auch Lea begraben; 32der Acker und seine Höhle wurde den Hetitern abgekauft. 33Als aber Jakob seine Befehle an seine Söhne vollendet hatte, zog er seine Füße aufs Bett zurück, verschied und ward zu seinem Volke versammelt. 1Da fiel Joseph auf seines Vaters Angesicht und weinte über ihm und küßte ihn.

1.Mose 49,30 bis 1.Mose 50,1 - Schlachter (1951)