Schlachter > NT > 2. Johannes

Der zweite Brief des Johannes

2. Johannes 1
1, 4: Leben in Wahrheit und Liebe.
1, 7: Warnung vor Irrlehrern.
1, 12: Schlussworte.
 

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Ochse, Rind
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Die Vorhänge
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Süden
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Ägypten :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus

 

Zufallstext

31Und er wird senden seine Engel mit hellen Posaunen, und sie werden sammeln seine Auserwählten von den vier Winden, von einem Ende des Himmels zu dem anderen. 32An dem Feigenbaum lernet ein Gleichnis: wenn sein Zweig jetzt saftig wird und Blätter gewinnt, so wisst ihr, dass der Sommer nahe ist. 33Also auch wenn ihr das alles sehet, so wisset, dass es nahe vor der Tür ist. 34Wahrlich ich sage euch: Dies Geschlecht wird nicht vergehen, bis dass dieses alles geschehe. 35Himmel und Erde werden vergehen; aber meine Worte werden nicht vergehen. 36Von dem Tage aber und von der Stunde weiß niemand, auch die Engel nicht im Himmel, sondern allein mein Vater. 37Aber gleichwie es zu der Zeit Noahs war, also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes. 38Denn gleichwie sie waren in den Tagen vor der Sintflut – sie aßen, sie tranken, sie freiten und ließen sich freien, bis an den Tag, da Noah zu der Arche einging;

Matth. 24,31 bis Matth. 24,38 - Luther (1912)