> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 92

Psalm 92

Freude am Lob Gottes

1Ein Psalmlied. Für den Sabbattag.

2Gut ist's, dem HERRN zu danken und zu singen deinem Namen, du Höchster; (Ps. 147,1) 3des Morgens deine Gnade und des Nachts deine Treue zu verkünden, 4auf der zehnsaitigen Laute und dem Psalter, zum Harfenspiel. (Ps. 33,2) 5Denn du hast mich erfreut, o HERR, durch dein Tun, und ich rühme die Werke deiner Hände:

6HERR, wie sind deine Werke so groß, deine Gedanken sind sehr tief! (Ps. 104,24; Jes. 55,9) 7Ein unvernünftiger Mensch erkennt das nicht, und ein Tor beachtet es nicht.

8Wenn die Gottlosen grünen wie das Gras und alle Übeltäter blühen, so ist's nur, damit sie für immer vertilgt werden. (Ps. 37,2) 9Du aber, HERR, bist auf ewig erhaben! (Ps. 97,9)

10Denn siehe, HERR, deine Feinde, ja, deine Feinde kommen um, alle Übeltäter werden zerstreut werden! 11Aber mein Horn erhöhst du wie das eines Büffels; ich werde übergossen mit frischem Öl; (Ps. 23,5) 12und mein Auge wird seine Lust sehen an denen, die mir auflauern; und mein Ohr wird seine Lust hören an den Bösen, die sich wider mich erheben. (Ps. 91,8)

13Der Gerechte wird grünen wie ein Palmbaum, er wird wachsen wie eine Zeder auf dem Libanon. (Ps. 52,10) 14Die gepflanzt sind im Hause des HERRN, werden in den Vorhöfen unsres Gottes grünen; (Ps. 84,3) 15noch im Alter tragen sie Frucht, sind saftig und frisch, (Ps. 1,3) 16zu verkünden, daß der HERR gerecht ist, mein Fels, und daß nichts Verkehrtes an ihm ist. (5.Mose 32,4)

Psalm 91 <<<   Psalm 92   >>> Psalm 93

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Kirchen
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)
Biblische Orte - Ammonitenwand
Bibelillustrationen zum Evangelium des Johannes
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium

 

Zufallstext

7so daß die Zahl aller Städte, die ihr samt ihren Weideplätzen den Leviten gebet, achtundvierzig betrage. 8Und betreffend die Städte, die ihr vom Erbbesitz der Kinder Israel geben werdet, sollt ihr von einem großen Stamm viele nehmen, und von einem kleineren wenige; ein jeder soll gemäß dem ihm zugeteilten Erbteil den Leviten von seinen Städten geben. 9Und der HERR redete zu Mose und sprach: 10Sage den Kindern Israel und sprich zu ihnen: Wenn ihr über den Jordan in das Land Kanaan kommt, sollt ihr Städte verordnen, 11die euch als Freistädte dienen, daß ein Totschläger, der eine Seele aus Versehen erschlägt, dorthin fliehe. 12Und es sollen diese Städte euch als Freistatt dienen vor dem Bluträcher, damit der Totschläger nicht sterben müsse, bis er vor der Gemeinde vor Gericht gestanden hat. 13Und unter den Städten, die ihr geben werdet, sollen euch sechs als Freistädte dienen. 14Drei Städte sollt ihr diesseits des Jordans geben und drei sollt ihr im Lande Kanaan geben; das sollen Freistädte sein.

4.Mose 35,7 bis 4.Mose 35,14 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel