> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 80

Psalm 80

Gebet für den zerstörten »Weinstock Gottes«

1Dem Vorsänger. Auf »Lilien des Zeugnisses.« Von Asaph. Ein Psalm. (Ps. 45,1)

2Du Hirte Israels, höre, der du Joseph führst wie Schafe; erscheine, der du thronst über Cherubim! (1.Sam. 4,4; Ps. 99,1) 3Erwecke deine Macht vor Ephraim, Benjamin und Manasse und komme uns zu Hilfe! 4O Gott, stelle uns wieder her, und laß dein Antlitz leuchten, so wird uns geholfen. (Ps. 80,8; Ps. 80,20)

5O HERR, Gott der Heerscharen, wie lange willst du deinen Zorn rauchen lassen beim Gebet deines Volkes? 6Du speisest sie mit Tränenbrot und tränkst sie mit einem Becher voller Tränen; (Ps. 102,10) 7du machst uns unsern Nachbarn zum Zankapfel, und unsre Feinde spotten über uns. 8O Gott der Heerscharen, stelle uns wieder her; und laß dein Antlitz leuchten, so wird uns geholfen! (Ps. 80,4; Ps. 80,20)

9Einen Weinstock hast du aus Ägypten gebracht; du hast die Heiden vertrieben und ihn gepflanzt; (Jes. 5,1-7; Hos. 10,1) 10du machtest vor ihm Raum, daß er Wurzeln schlug und das Land erfüllte; 11sein Schatten bedeckte die Berge und seine Ranken die Zedern Gottes; 12er streckte seine Zweige aus bis ans Meer und seine Schosse bis zum Strom. 13Warum hast du nun seine Mauer eingerissen, daß alle, die des Weges ziehen, ihn zerpflücken? (Ps. 89,42) 14Der Eber aus dem Walde zerwühlt ihn, und die wilden Tiere des Feldes weiden ihn ab. 15O Gott der Heerscharen, kehre doch wieder, blicke vom Himmel herab und schaue darein und nimm dich dieses Weinstocks an! 16Und schütze, was deine Rechte gepflanzt, den Sohn, den du dir großgezogen hast! 17Die ihn abgeschnitten und mit Feuer verbrannt haben, mögen sie umkommen vor dem Schelten deines Angesichts!

18Deine Hand sei über dem Mann deiner Rechten, über dem Menschensohn, den du dir großgezogen hast, 19so wollen wir nicht von dir weichen. Erhalte uns am Leben, so wollen wir deinen Namen anrufen! 20O HERR, Gott der Heerscharen, stelle uns wieder her! Laß dein Antlitz leuchten, so wird uns geholfen! (Ps. 80,4; Ps. 80,8)

Psalm 79 <<<   Psalm 80   >>> Psalm 81

Zufallsbilder

Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gei├čelungskapelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Stra├če der Fassaden
Tiere in der Bibel - Kuh, Kalb

 

Zufallstext

32ich bin nicht gekommen, Gerechte zu rufen, sondern Sünder zur Buße! 33Sie aber sprachen zu ihm: Warum fasten die Jünger des Johannes so oft und verrichten Gebete, desgleichen auch die der Pharisäer; die deinigen aber essen und trinken? 34Und er sprach zu ihnen: Ihr könnt doch die Hochzeitsleute nicht fasten lassen, solange der Bräutigam bei ihnen ist! 35Es werden aber Tage kommen, da der Bräutigam von ihnen genommen sein wird; dann werden sie fasten in jenen Tagen. 36Er sagte aber auch ein Gleichnis zu ihnen: Niemand reißt ein Stück von einem neuen Kleide und setzt es auf ein altes Kleid; denn sonst zerreißt er auch das neue, und das Stück vom neuen reimt sich nicht zu dem alten. 37Und niemand faßt neuen Wein in alte Schläuche; denn sonst wird der neue Wein die Schläuche zerreißen, und er selbst wird verschüttet, und die Schläuche kommen um; 38sondern neuen Wein soll man in neue Schläuche fassen, so werden beide erhalten. 39Und niemand, der alten trinkt, will neuen; denn er spricht: Der alte ist gesund!

Luk. 5,32 bis Luk. 5,39 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel