> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 136

Psalm 136

Preis Gottes aus Natur und Geschichte

1Danket dem HERRN; denn er ist gütig; denn seine Gnade währt ewiglich! (Ps. 106,1) 2Danket dem Gott der Götter; denn seine Gnade währt ewiglich! 3Danket dem Herrn der Herren; denn seine Gnade währt ewiglich!

4Ihm, der allein große Wunder tut; denn seine Gnade währt ewiglich! 5der den Himmel mit Verstand erschuf; denn seine Gnade währt ewiglich! 6der die Erde über den Wassern ausbreitete; denn seine Gnade währt ewiglich! 7der große Lichter machte; denn seine Gnade währt ewiglich! (1.Mose 1,14-18) 8die Sonne zur Beherrschung des Tages; denn seine Gnade währt ewiglich! 9den Mond und die Sterne zur Beherrschung der Nacht; denn seine Gnade währt ewiglich!

10der die Ägypter an ihren Erstgeburten schlug; denn seine Gnade währt ewiglich! (Ps. 78,51; Ps. 135,8-12) 11und Israel aus ihrer Mitte führte; denn seine Gnade währt ewiglich! 12mit starker Hand und mit ausgestrecktem Arm; denn seine Gnade währt ewiglich! 13der das Schilfmeer in zwei Teile schnitt; denn seine Gnade währt ewiglich! 14und Israel mitten hindurchführte; denn seine Gnade währt ewiglich! 15und den Pharao samt seinem Heer ins Schilfmeer schüttelte; denn seine Gnade währt ewiglich!

16der sein Volk durch die Wüste führte; denn seine Gnade währt ewiglich! 17der große Könige schlug; denn seine Gnade währt ewiglich! 18und mächtige Könige tötete; denn seine Gnade währt ewiglich! 19Sihon, den König der Amoriter; denn seine Gnade währt ewiglich! 20Og, den König von Basan; denn seine Gnade währt ewiglich! 21und ihr Land als Erbe gab; denn seine Gnade währt ewiglich! 22als Erbe seinem Knechte Israel; denn seine Gnade währt ewiglich! 23der in unsrer Niedrigkeit unser gedachte; denn seine Gnade währt ewiglich! 24und uns unsern Feinden entriß; denn seine Gnade währt ewiglich! 25der allem Fleisch Speise gibt; denn seine Gnade währt ewiglich! (Ps. 145,15)

26Danket dem Gott des Himmels; denn seine Gnade währt ewiglich!

Psalm 135 <<<   Psalm 136   >>> Psalm 137

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Esel
Die Stiftsh├╝tte: Hintergrund :: Gottes Plan
Biblische Orte - Heshbon
Die Stiftsh├╝tte: Der Vorhof :: Das Reinigungsbecken:: Der Fels in der W├╝ste
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Amra
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)

 

Zufallstext

8David aber und ganz Israel spielten vor Gott her mit aller Macht, mit Liedern und Harfen, mit Psaltern und Handpauken, mit Zimbeln und Trompeten. 9Als sie aber zur Tenne Kidon kamen, streckte Ussa seine Hand aus, die Lade zu halten; denn die Rinder waren ausgeglitten. 10Da entbrannte der Zorn des HERRN über Ussa, und er schlug ihn, weil er seine Hand an die Lade gelegt hatte; so starb er daselbst vor Gott. 11Da ward David unmutig, daß der HERR einen solchen Riß gemacht hatte mit Ussa, und hieß jenen Ort Perez-Ussa bis auf diesen Tag. 12Und David fürchtete sich vor Gott an jenem Tage und sprach: Wie soll ich die Lade Gottes zu mir bringen? 13Darum ließ David die Lade Gottes nicht zu sich in die Stadt Davids bringen, sondern ließ sie beiseite führen in das Haus Obed-Edoms, des Gatiters. 14So blieb die Lade Gottes bei Obed-Edom, in seinem Hause, drei Monate lang. Aber der HERR segnete das Haus Obed-Edoms und alles, was er hatte. 1Und Hiram, der König von Tyrus, sandte Boten zu David, und Zedernholz und Maurer und Zimmerleute, damit sie ihm ein Haus bauten.

1.Chron. 13,8 bis 1.Chron. 14,1 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel