> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 79

Psalm 79

Gebet des Volkes Gottes in schwerer Kriegsnot

1Ein Psalm Asaphs. O Gott, es sind Heiden in dein Erbe eingedrungen; die haben deinen heiligen Tempel verunreinigt und Jerusalem zu Steinhaufen gemacht! 2Sie haben die Leichname deiner Knechte den Vögeln des Himmels zur Speise gegeben, das Fleisch deiner Frommen den wilden Tieren; 3sie haben deren Blut vergossen wie Wasser, rings um Jerusalem her, und niemand begräbt sie. 4Wir sind ein Hohn für unsre Nachbarn und vor unsrer Umgebung zu Spott und Schanden geworden! (Ps. 44,14)

5Wie lange soll das noch währen, o HERR? Willst du ewiglich zürnen? Soll dein Eifer wie Feuer brennen? (Ps. 80,5) 6Gieße deinen Grimm über die Heiden aus, die dich nicht kennen, und über die Königreiche, die deinen Namen nicht anrufen! (Jer. 10,25) 7Denn sie haben Jakob gefressen und seine Wohnung verwüstet. 8Rechne uns nicht die Verschuldungen unsrer Vorfahren an; dein Erbarmen komme uns bald entgegen; denn wir sind sehr geschwächt!

9Hilf uns, du Gott unsres Heils, um der Ehre deines Namens willen, und rette uns und vergib uns unsre Sünden um deines Namens willen! 10Warum sollen die Heiden sagen: »Wo ist nun ihr Gott?« Laß unter den Heiden kundwerden vor unsern Augen die Rache für das vergossene Blut deiner Knechte! (Ps. 115,2; Joel 2,17) 11Laß vor dich kommen das Seufzen der Gefangenen; bewahre durch deinen gewaltigen Arm die dem Tode Geweihten, (Ps. 102,21) 12und vergilt unsern Nachbarn siebenfältig in ihren Busen die Lästerungen, womit sie dich, Herr, gelästert haben! (Ps. 137,7)

13Wir aber, dein Volk und die Schafe deiner Weide, wollen dir ewiglich danken und deinen Ruhm erzählen von Geschlecht zu Geschlecht.

Psalm 78 <<<   Psalm 79   >>> Psalm 80

Zufallsbilder

Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Orte in der Bibel - Negev
Die Stiftsh├╝tte: Der Vorhof :: Der Herr Jesus umgibt uns
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Die Stiftsh├╝tte: Das Heilige :: Das Kreuz in der Stiftsh├╝tte
Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Maria - Die
Biblische Orte - Emmaus - R├Âmisches Bad

 

Zufallstext

12Als aber Jesus hörte, daß Johannes gefangengesetzt worden war, entwich er nach Galiläa. 13Und er verließ Nazareth, kam und ließ sich zu Kapernaum nieder, das am Meere liegt, im Gebiet von Sebulon und Naphtali; 14auf daß erfüllt würde, was durch Jesaja gesagt ist, den Propheten, der da spricht: 15»Das Land Sebulon und das Land Naphtali, am Wege des Meeres, jenseits des Jordan, das Galiläa der Heiden, 16das Volk, das in der Finsternis saß, hat ein großes Licht gesehen, und die da saßen im Lande und Schatten des Todes, denen ist ein Licht aufgegangen.« 17Von da an begann Jesus zu predigen und zu sprechen: Tut Buße; denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen! 18Als er aber am galiläischen Meere wandelte, sah er zwei Brüder, Simon, genannt Petrus, und dessen Bruder Andreas; die warfen das Netz ins Meer, denn sie waren Fischer. 19Und er spricht zu ihnen: Folget mir nach, und ich will euch zu Menschenfischern machen!

Matth. 4,12 bis Matth. 4,19 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel