> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 7

Psalm 7

Gebet eines unschuldig Verfolgten

1Ein Klagelied Davids, das er dem HERRN sang wegen der Sache Kuschs, des Benjaminiters. (1.Sam. 24,10; 1.Sam. 26,19; 2.Sam. 16,5-11)

2HERR, mein Gott, bei dir suche ich Zuflucht; hilf mir von allen meinen Verfolgern und errette mich! 3Daß er nicht wie ein Löwe meine Seele erraffe und sie zerreiße, weil kein Erretter da ist. (Ps. 10,8-9)

4O HERR, habe ich solches getan, ist Unrecht an meinen Händen, (Hiob 31,7-34) 5habe ich meinem Wohltäter mit Bösem vergolten und nicht vielmehr den errettet, der mich nun ohne Ursache bedrängt, 6so verfolge der Feind meine Seele und ergreife sie und trete mein Leben zu Boden und lege meine Ehre in den Staub! (Pause.) 7Stehe auf, o HERR, in deinem Zorn, erhebe dich gegen den Übermut meiner Feinde; wache auf für mich zum Gericht, das du verheißen hast! 8Die Versammlung der Völker umgebe dich, und über ihr kehre zur Höhe zurück!

9Der HERR wird die Völker richten; fälle du, o HERR, das Urteil über mich nach meiner Gerechtigkeit und nach meiner Unschuld! (Ps. 18,1-27) 10Laß doch der Gottlosen Bosheit ein Ende nehmen und stärke den Gerechten, denn du prüfst die Herzen und Nieren, gerechter Gott! (Ps. 104,35; Jer. 11,20; Jer. 17,10; Offenb. 2,23) 11Mein Schild ist bei Gott, der aufrichtigen Herzen hilft. (Ps. 3,4) 12Gott ist ein gerechter Richter und ein Gott, der täglich zürnt. (Ps. 9,5)

13Wenn man nicht umkehrt, so wetzt er sein Schwert, hält seinen Bogen gespannt und zielt (5.Mose 32,41; Klagel. 2,4; Klagel. 3,12) 14und richtet auf jenen tödliche Geschosse; seine Pfeile steckt er in Brand! 15Siehe, da hat einer Böses im Sinn; er brütet Unheil aus, wird aber Trug gebären! 16Er hat eine Grube gegraben und ausgehöhlt und ist in die Grube gefallen, die er gemacht. (Spr. 26,27) 17Das Unheil, das er angerichtet hat, kehrt auf sein eigenes Haupt zurück, und die Untat, die er begangen, fällt auf seinen Scheitel.

18Ich will dem HERRN danken für seine Gerechtigkeit; und dem Namen des HERRN, des Höchsten, will ich singen.

Psalm 6 <<<   Psalm 7   >>> Psalm 8

Zufallsbilder

Orte in der Bibel - Weitere
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Orte in der Bibel - Weitere
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Tiere in der Bibel - Geier
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind

 

Zufallstext

32und ich, wenn ich von der Erde erhöht bin, werde alle zu mir ziehen. 33Das sagte er aber, um anzudeuten, welches Todes er sterben würde. 34Das Volk antwortete ihm: Wir haben aus dem Gesetze gehört, daß Christus in Ewigkeit bleibt; wie sagst du denn, des Menschen Sohn müsse erhöht werden? Wer ist dieser Menschensohn? 35Da sprach Jesus zu ihnen: Noch eine kleine Zeit ist das Licht bei euch. Wandelt, solange ihr das Licht noch habt, damit euch die Finsternis nicht überfalle! Wer in der Finsternis wandelt, weiß nicht, wohin er geht. 36Solange ihr das Licht habt, glaubet an das Licht, damit ihr Kinder des Lichtes werdet! 37Solches redete Jesus und ging hinweg und verbarg sich vor ihnen. Wiewohl er aber so viele Zeichen vor ihnen getan hatte, glaubten sie nicht an ihn; 38auf daß das Wort des Propheten Jesaja erfüllt würde, welches er gesprochen hat: »Herr, wer hat dem geglaubt, was wir gehört haben, und wem wurde der Arm des Herrn geoffenbart?« 39Darum konnten sie nicht glauben, denn Jesaja spricht wiederum:

Joh. 12,32 bis Joh. 12,39 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel