> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 52

Psalm 52

Trostpsalm gegen einen Gewalttäter

1Dem Vorsänger. Eine Unterweisung von David. 2Als Doeg, der Edomiter, kam und Saul anzeigte: David ist in das Haus Achimelechs gegangen! (1.Sam. 22,9-19)

3Was rühmst du dich der Gnade Gottes den ganzen Tag, der du in der Bosheit stark bist? 4Deine Zunge trachtet nach Schaden; wie ein scharfes Schermesser, so heimtückisch ist sie. 5Du ziehst das Böse dem Guten vor, sprichst lieber schlecht als recht! (Pause.) 6Du redest gerne so, als wolltest du alles verschlingen, du Lügenmaul!

7Gott wird dich auch noch stürzen, und zwar für immer, er wird dich wegraffen, herausreißen aus dem Zelte und dich ausrotten aus dem Lande der Lebendigen! (Pause.) 8Das werden die Gerechten sehen mit Entsetzen und über ihn lachen: (Ps. 91,8) 9Seht, das ist der Mann, der Gott nicht zu seiner Zuflucht machte, sondern sich auf seinen großen Reichtum verließ und durch seine Habgier mächtig ward!

10Ich aber bin wie ein grüner Ölbaum im Hause Gottes; ich vertraue auf Gottes Gnade immer und ewiglich. (Ps. 92,13-16) 11Ich preise dich ewiglich für das, was du getan, und hoffe auf deinen Namen, weil er so gut ist, angesichts deiner Frommen.

Psalm 51 <<<   Psalm 52   >>> Psalm 53

Zufallsbilder

Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Heshbon
Die StiftshĂĽtte: Das Allerheiligste :: Die Bundeslade
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Tiere in der Bibel - Schaf, Lamm
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)

 

Zufallstext

15denn ein Geist ging an mir vorüber, die Haare meines Leibes standen mir darob zu Berge. 16Er stand da, und ich erkannte sein Aussehen nicht, eine Gestalt war vor meinen Augen, ich hörte eine flüsternde Stimme: 17Ist der Sterbliche gerecht vor Gott oder ein Mann vor seinem Schöpfer rein? 18Siehe, seinen Dienern traut er nicht, bei seinen Engeln nimmt er Irrtum wahr; 19wieviel mehr bei denen, die in Lehmhütten wohnen, deren Fundament im Staube liegt und die gleich Motten zerstört werden! 20Zwischen Morgen und Abend gehen sie zugrunde; ehe man sich's versieht, sind sie für immer dahin. 21Wird nicht ihr Zeltstrick abgerissen? Sie sterben; und zwar nicht an Weisheit! 1Rufe doch! Ist einer, der dir antwortet? Und an welchen von den Heiligen willst du dich wenden?

Hiob 4,15 bis Hiob 5,1 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel