> Schlachter > AT > Psalm > Kapitel 139

Psalm 139

Gott ist Geist

1Dem Vorsänger. Ein Psalm Davids. HERR, du hast mich erforscht und kennst mich! (Ps. 139,23; Ps. 7,10) 2Ich sitze oder stehe, so weißt du es; du merkst meine Gedanken von ferne. (Jer. 17,10) 3Du beobachtest mich, ob ich gehe oder liege, und bist vertraut mit allen meinen Wegen; 4ja es ist kein Wort auf meiner Zunge, das du, HERR, nicht völlig wüßtest! 5Von hinten und von vorn hast du mich eingeschlossen und deine Hand auf mich gelegt. 6Diese Erkenntnis ist mir zu wunderbar, zu hoch, als daß ich sie fassen könnte!

7Wo soll ich hingehen vor deinem Geist, wo soll ich hinfliehen vor deinem Angesicht? 8Führe ich zum Himmel, so bist du da; bettete ich mir im Totenreich, siehe, so bist du auch da! (Amos 9,2) 9Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, (Jona 1,3) 10so würde auch daselbst deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten! 11Spräche ich: »Finsternis möge mich überfallen und das Licht zur Nacht werden um mich her!«, (Hiob 34,22) 12so ist auch die Finsternis nicht finster für dich, und die Nacht leuchtet wie der Tag; Finsternis ist wie das Licht. (Jak. 1,17)

13Denn du hast meine Nieren geschaffen, du wobest mich in meiner Mutter Schoß. 14Ich danke dir, daß du mich wunderbar gemacht hast; wunderbar sind deine Werke, und meine Seele erkennt das wohl! 15Mein Gebein war dir nicht verhohlen, da ich im Verborgenen gemacht ward, gewirkt tief unten auf Erden. (Pred. 11,5) 16Deine Augen sahen mich, als ich noch unentwickelt war, und es waren alle Tage in dein Buch geschrieben, die noch werden sollten, als derselben noch keiner war. (Hiob 14,5)

17Und wie teuer sind mir, o Gott, deine Gedanken! Wie groß ist ihre Summe! (Jes. 55,9) 18Wollte ich sie zählen, so würde ihrer mehr sein als der Sand. Wenn ich erwache, so bin ich noch bei dir! (Ps. 40,6; Ps. 63,7)

19Ach Gott, daß du den Gottlosen tötetest und die Blutgierigen von mir weichen müßten! 20Denn sie empören sich arglistig wider dich; deine Feinde erheben ihre Hand zur Lüge. 21Sollte ich nicht hassen, die dich, HERR, hassen, und keinen Abscheu empfinden vor deinen Widersachern? 22Ich hasse sie mit vollkommenem Haß, sie sind mir zu Feinden geworden.

23Erforsche mich, o Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne, wie ich es meine; (Ps. 139,1) 24und siehe, ob ich auf bösem Wege bin, und leite mich auf ewigem Wege! (Ps. 27,11)

Psalm 138 <<<   Psalm 139   >>> Psalm 140

Zufallsbilder

Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Stra├če der Fassaden
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Tiere in der Bibel - Kuh, Kalb
Biblische Orte - Eilat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika

 

Zufallstext

36Er hat dich vom Himmel her seine Stimme hören lassen, daß er dich unterwiese; und auf Erden hat er dir sein großes Feuer gezeigt, und du hast seine Worte aus dem Feuer gehört. 37Und weil er deine Väter liebte, darum hat er ihren Samen nach ihnen erwählt und dich in eigener Person durch seine große Kraft aus Ägypten ausgeführt, 38daß er vor dir her größere und stärkere Völker, als du bist, vertriebe, und dich in ihr Land führte und dasselbe dir zum Erbteil gäbe, wie es heute der Fall ist. 39So sollst du nun heute wissen und zu Herzen fassen, daß der HERR der alleinige Gott ist oben im Himmel und unten auf Erden, und keiner sonst. 40Darum beobachte seine Satzungen und seine Gebote, die ich dir heute gebiete, so wird es dir und deinen Kindern nach dir wohl gehen, und du wirst lange leben in dem Lande, das dir der HERR, dein Gott, gibt, für alle Zeiten. 41Damals sonderte Mose drei Städte aus, diesseits des Jordan, gegen Aufgang der Sonne, 42damit der Totschläger dorthin fliehen könne, der seinen Nächsten unversehens getötet hat, ohne ihm zuvor feind gewesen zu sein, (daß er in eine dieser Städte fliehe und am Leben bleibe) 43nämlich Bezer in der Steppe, im ebenen Lande, für die Rubeniter, Ramot in Gilead für die Gaditer, und Golan in Basan für die Manassiter.

5.Mose 4,36 bis 5.Mose 4,43 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel