Luther > AT > Hiob > Kapitel 26 🢞 Luther mit Strongs

Hiob 26

Hiobs dritte Antwort an Bildad.

 1  Hiob antwortete und sprach:

 2  Wie stehest du dem bei, der keine Kraft hat, hilfst dem, der keine Stärke in den Armen hat!  3  Wie gibst du Rat dem, der keine Weisheit hat, und tust kund Verstandes die Fülle!  4  Zu wem redest du? und wes Odem geht von dir aus?

 5  Die Toten ängsten sich tief unter den Wassern und denen, die darin wohnen.  6  Das Grab ist aufgedeckt vor ihm, und der Abgrund hat keine Decke. (Spr. 15,11)  7  Er breitet aus die Mitternacht über das Leere und hängt die Erde an nichts.  8  Er fasst das Wasser zusammen in seine Wolken, und die Wolken zerreißen darunter nicht. (Ps. 104,3)  9  Er verhüllt seinen Stuhl und breitet seine Wolken davor.  10  Er hat um das Wasser ein Ziel gesetzt, bis wo Licht und Finsternis sich scheiden. (Hiob 38,10-11; Spr. 8,27-29)  11  Die Säulen des Himmels zittern und entsetzen sich vor seinem Schelten.  12  Von seiner Kraft wird das Meer plötzlich ungestüm, und durch seinen Verstand zerschmettert er Rahab.  13  Am Himmel wird's schön durch seinen Wind, und seine Hand durchbohrt die flüchtige Schlange. (Jes. 27,1)  14  Siehe, also geht sein Tun, und nur ein geringes Wörtlein davon haben wir vernommen. Wer will aber den Donner seiner Macht verstehen?

Hiob 25 ←    Hiob 26    → Hiob 27

Textvergleich

Luther (Strongs)   Elberfelder (1905)   Menge (1939)   NeÜ bibel.heute (2019)   Schlachter (1951)   Vers für Vers Vergleich

Digitalisierte historische Bibelausgaben des 16. und 18. Jh. (auf bibellogos.info): Hebräisch: Hiob 26,1 bis 27,22; Luther (1570): Hiob 24,10 bis 26,13; Hiob 26,13 bis 28,10

Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein) Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14.

Text-Tools

Um einzelne Verse für eine Textverarbeitung in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie oben auf eine Versnummer klicken. Der Textverweis wird mitkopiert. Das gesamte Kapitel oder Teile daraus kann hier kopiert werden .

 

Zufallsbilder

Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Der Herr Jesus umgibt uns
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Berg Hor - Aarons Grab

 

Zufallstext

8und haltet die Sitten meines Heiligtums nicht, sondern macht euch selbst neue Sitten in meinem Heiligtum. 9Darum spricht der Herr HErr also: Es soll kein Fremder eines unbeschnittenen Herzens und unbeschnittenen Fleisches in mein Heiligtum kommen aus allen Fremdlingen, die unter den Kindern Israel sind; 10sondern die Leviten, die von mir gewichen sind und samt Israel von mir irregegangen nach ihren Götzen, die sollen ihre Sünde tragen, 11und sollen in meinem Heiligtum dienen als Hüter an den Türen des Hauses und als Diener des Hauses; und sollen nur das Brandopfer und andere Opfer, die das Volk herzubringt, schlachten und vor den Leuten stehen, dass sie ihnen dienen. 12Darum dass sie ihnen gedient vor ihren Götzen und dem Haus Israel einen Anstoß zur Sünde gegeben haben, darum habe ich meine Hand über sie ausgestreckt, spricht der Herr HErr, dass sie müssen ihre Sünde tragen. 13Und sie sollen nicht zu mir nahen, Priesteramt zu führen, noch kommen zu allen meinen Heiligtümern, zu den hochheiligen Opfern, sondern sollen ihre Schande tragen und ihre Gräuel, die sie geübt haben. 14Darum habe ich sie zu Hütern gemacht an allem Dienst des Hauses und zu allem, was man darin tun soll. 15Aber die Priester aus den Leviten, die Kinder Zadok, die die Sitten meines Heiligtums gehalten haben, da die Kinder Israel von mir abfielen, die sollen vor mich treten und mir dienen und vor mir stehen, dass sie mir das Fett und Blut opfern, spricht der Herr HErr.

Hesek. 44,8 bis Hesek. 44,15 - Luther (1912)