> Schlachter > AT > Hiob > Kapitel 26

Hiob 26

Hiobs dritte Antwort an Bildad

1Und Hiob antwortete und sprach:

2Wie hast du doch den Ohnmächtigen unterstützt und dem machtlosen Arm geholfen! 3Wie hast du den Unweisen beraten und Weisheit in Fülle kundgetan! 4Wen hast du mit deiner Rede getroffen und wessen Odem ging aus deinem Munde hervor?

5Die Schatten werden von Zittern erfaßt unter den Wassern und ihren Bewohnern. 6Das Totenreich ist enthüllt vor Ihm, und der Abgrund hat keine Decke. (Spr. 15,11) 7Er spannt den Norden aus über der Leere und hängt die Erde über dem Nichts auf. 8Er bindet die Wasser in seinen Wolken zusammen, und das Gewölk zerbricht nicht unter ihrem Gewicht. (Ps. 104,3) 9Er verschließt den Anblick seines Thrones, er breitet seine Wolken darüber. 10Er hat einen Kreis abgesteckt auf der Oberfläche der Wasser, zur Grenze des Lichts und der Finsternis. (Hiob 38,10-11; Spr. 8,27-29) 11Des Himmels Säulen erbeben und zittern vor seinem Schelten. 12Durch seine Kraft erregt er das Meer, und mit seinem Verstand zerschlägt er das Ungeheuer. 13Durch seinen Hauch wird der Himmel klar, mit seiner Hand durchbohrt er die flüchtige Schlange. (Jes. 27,1) 14Siehe, das sind die Umrisse seiner Wege; wie leise ist das Wort, das wir davon vernehmen! Wer will aber den Donner seiner Macht verstehen?

Hiob 25 <<<   Hiob 26   >>> Hiob 27

Textvergleich

Bibeltext in einer anderen Übersetzung (intern): Luther (1912), Elberfelder (1905), Menge (1939)

Bibeltext unterschiedlicher Übersetzungen anderer Websites (in neuem Fenster): Neue evangelistische Übersetzung (NeÜ), Schlachter (2000), Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen).

Bibeltext in hebräischer Sprache mit Wort für Wort Übersetzung (englisch), Wortkonkordanz (Strong-Verzeichnis) zur Bedeutung des jeweiligen hebräischen Wortes und weiteren Informationen finden Sie unter biblehub.com (in neuem Fenster): Ganzes Kapitel anzeigen.

Oder einen einzelnen Vers direkt anzeigen (die Versnummerieung kann abweichend sein): Vers 1, Vers 2, Vers 3, Vers 4, Vers 5, Vers 6, Vers 7, Vers 8, Vers 9, Vers 10, Vers 11, Vers 12, Vers 13, Vers 14.

 

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Chamäleon
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Das Gebäude
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Tiere in der Bibel - Steinbock
Tiere in der Bibel - Schaf, Lamm
Biblische Orte - Amra
Tiere in der Bibel - Biene
Biblische Orte - Bach Arnon

 

Zufallstext

7In meinem Hause soll keiner wohnen, der sich Betrügereien erlaubt; wer Lügen redet, soll nicht bestehen vor meinen Augen. 8Jeden Morgen will ich alle Gottlosen im Lande vertilgen, um alle Übeltäter auszurotten aus der Stadt des HERRN. 1Ein Gebet des Elenden, wenn er schmachtet und seine Klage vor dem HERRN ausschüttet. 2O HERR, höre mein Gebet, und mein Schreien komme vor dich! 3Verbirg dein Angesicht nicht vor mir am Tage meiner Not; neige dein Ohr zu mir; am Tage, da ich dich anrufe, erhöre mich eilends! 4Denn meine Tage sind in Rauch aufgegangen, und meine Gebeine glühen wie ein Ofen. 5Mein Herz ist geschlagen und verdorrt wie Gras; denn ich habe vergessen, mein Brot zu essen. 6Vor lauter Seufzen kleben meine Knochen an meinem Fleisch.

Ps. 101,7 bis Ps. 102,6 - Schlachter (1951)


Die Welt der Bibel